Login Neuer Begriff Wörterbuch Lexikon-Hilfe
1 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Suchen:   
Ergebnisse: 

Finden von: 


Kategorien: 
(Auswahlhilfe)
  Suchen in: 



Buch:    Anzeigen:  Einträge anzeigen

Alle
Allgemein
Personen

fertig
Es wurden 81 passende Einträge gefunden.
Seite 1 von 4 Gehen Sie zu Seite 1 2 3 4 Weiter
englisch deutsch nach
Carlsen
deutsch nach
HAD
Übersetzung Kommentar Kategorie Buch Kap Seite Page
A
Ancient Runes Alte Runen   "ancient" (engl.) = alt, uralt Alte Runen ist ein Wahlfach ab dem 3. Schuljahr in Hogwarts, das von Hermine Granger belegt wird. Gelehrt wird es von Prof. Babbling. Das Lehrbuch für Anfänger heißt "Alte Runen leicht gemacht". Später benutzen die Schüler auch ein Runenwörterbuch und Zaubermanns Silbentabelle. Die fortgeschrittenen Schüler arbeiten mit dem Buch Runenübersetzung für Fortgeschrittene.
Die Runenschrift besteht aus den geritzten Schriftzeichen der germanischen Völker. Nach den 6 Anfangsbuchstaben wird sie auch Futhark genannt. Ihre ursprünglich 24 Buchstaben besitzen nicht nur einen Lautwert, sondern die Namen der Runen sind zugleich Wörter mit eigener Bedeutung.
Falke neupng Kommentar
Wissenschaft /
Hogwarts
HPII 14 261 187
Animagus Animagus   "animal" (engl.) = Tier
"magus" (lat.) = Zauberer
Plural: Animagi
Animagus wird ein Zauberer bzw. eine Hexe genannt, der/die sich in ein Tier verwandeln kann.
Dieses Tier hat gewisse Gemeinsamkeiten mit dem dazugehörigen Menschen: So trägt z. B. Prof. McGonagall eine Brille und hat auch als Katze dunkle Fellringe um die Augen. Auch scheint der Charakter des Menschen für die Art des Tieres ausschlaggebend zu sein. Die einzige Wahl besteht darin, Animagus zu werden oder eben nicht.
Die Animagus-Verwandlung ist keine angeborene Fähigkeit; sie kann erlernt werden. Der Zauber ist jedoch recht kompliziert und es dauert mitunter mehrere Jahre, bis jemand ihn beherrscht.
Animagi müssen sich unter Androhung einer Haftstrafe in Askaban beim Zaubereiministerium registrieren lassen. 1993 sind dem Ministerium für das 20. Jahrhundert nur 7 Animagi bekannt. Allerdings gibt es erstaunlich viele Animagi, von denen das Ministerium nichts weiß, unter ihnen James Potter (Animagus-Gestalt: Hirsch), Sirius Black (großer Hund), Peter Pettigrew (Ratte) und Rita Skeeter (Käfer).
Durch den Rückwandelzauber kann ein Animagus gezwungen werden, seine wahre Gestalt zu zeigen.
In Naturvölkern bringt die Gabe der Schamanen, sich in ein Tier zu verwandeln, besondere Vorteile für die Jagd und damit für das Überleben. Die Kräfte der jeweiligen Tiere gehen in einer solchen Verwandlung (meistens als Vision) auf den Schamanen über. Aus den frühesten Zeiten Schottlands sind zum Beispiel viele Zeugnisse eines Hirsch-Kultes überliefert.
Falke neupng Kommentar
Magische Fähigkeiten HPIII 6 115 83
Apothecary Apotheke     Während seines ersten Besuchs in der Winkelgasse kauft Harry Potter 1991 mit Hagrids Hilfe hier seine Zaubertrankzutaten ein.
Die Luft ist geschwängert von einer Duftmischung aus faulen Eiern und altem Kohl, was man aber angesichts der Regale voll mit Kräutern, Wurzeln und Pulvern schnell vergisst. Von der Decke hängen Federbüschel, aufgezogene Reißzähne und Krallenbündel. Harry war fasziniert von den silbernen Einhorn-Hörnern und den winzigen Käferaugen.
Im Film wird diese Apotheke Slug & Jiggers genannt.
Falke neupng Kommentar
Orte /
London
HPI 5 81 56
Augurey Augurey   "augury" (engl.) = Anzeichen, Omen Der Augurey, auch irischer Phönix genannt, ist in Britannien und Irland heimisch. Er ist ein schmächtiger, traurig blickender Vogel mit grün-schwarzem Gefieder. Sein tränenförmiges Nest, das er nur bei schwerem Regen verlässt, baut er in Sträuchern und Gestrüpp. Bevorzugte Beute sind große Insekten und Feen.
Man kann ihn gut an seinem tiefen, wummernden Schreien erkennen. Lange Zeit hielt man dieses für ein Todesomen, bis die Forschung von Gulliver Pokeby ans Licht brachte, dass der Augurey nur bei aufziehendem Regen schreit. Seitdem ist er als Wetterprophet beliebt.
Die Auguren bildeten im antiken Rom ein Priesterkollegium, dessen Aufgabe es war, den Willen den Götter zu erkunden. Hierfür beobachteten sie den Flug der Vögel, da diese als Boten der Götter galten.
Falke neupng Kommentar
Magische Wesen FB   3 2
Auror Office Aurorenbüro Aurorenbüro siehe Auror Das Büro gehört neben dem Büro gegen den Missbrauch der Magie, dem Büro für den Missbrauch von Muggelartefakten, der Aurorenzentrale, der Magischen Strafverfolgunspatrouille und dem Zaubergamot-Verwaltungsdienst zur Abteilung für magische Strafverfolgung.
Es wurde bis 1996 von Rufus Scrimgeour geführt, der danach Cornelius Fudge als Zaubereiminister ablöste. Sein Nachfolger wurde Gawain Robards.
Die Aufgabe dieser Abteilung ist die Verfolgung von Todessern und sie wurde im Sommer 1996 im Merkblatt des Zaubereiministeriums zum Schutz gegen die Dunklen Mächte als Alarmstelle genannt, wenn irgendwo ein Dunkles Mal gesichtet wird.
Daneben führt sie auch strenge Charakter- und Fähigkeitstests als Aufnahmeprüfung für die Aurorenlaufbahn durch, wie Harry während seiner Berufsberatung von Professor McGonagall erfährt.
pitus neupng Kommentar
Ministerium HPV
HPVI
29
3
778
46
583
43
B
Bagman, Ludovic
(genannt Ludo)
    "Ludovic" – "hlud" (germ.) = Ruhm + "wig" (germ.) = Krieger
"Ludo" (lat.) = spielen, auch ausspielen, austricksen, täuschen
"bagman" (engl.) = Handelsvertreter, aber auch jemand, der im Autrag Dritter Glücksspiel- und Schutzgelder eintreibt
"bag" (engl.) = Tasche, Beutel, aber auch einsacken, einstecken, "die Taschen aufhalten"
Ludo Bagman war bis Anfang der Achtziger ein erfolgreicher Quidditchspieler der englischen Nationalmannschaft. In seinem Heimatverein, den Wimbourner Wespen galt er als der beste Treiber aller Zeiten und wurde mit ihnen drei mal Meister.
Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wurde er verdächtigt, für die Todesser zu arbeiten. Während der Gerichtsverhandlung sagte er aus, dass er unwissentlich von Augustus Rookwood, einem alten Freund seines Vaters, ausgehorcht wurde und immer der Meinung war, Rookwood würde gegen Voldemort kämpfen. Da Rookwood ihm eine Karriere im Ministerium in Aussicht gestellt hatte, wäre er nie auf die Idee gekommen, dessen Integrität anzuzweifeln. Er wurde vom Zaubergamot auch wegen seiner sportlichen Erfolge freigesprochen.
In den 90er Jahren war Bagman, mittlerweile dick, faul und kurzatmig, Leiter der Abteilung für Magische Spiele und Sportarten und organisierte in dieser Funktion die Quidditch-Weltmeisterschaft und das Trimagische Turnier. Sein Hang zur Großkotzigkeit und seine Spielsucht brachten ihn in große finanzielle Nöte, die er durch Wettgeschäfte kompensieren wollte. Die Kobolde der Gringotts-Bank ließen sich jedoch nicht wie die Weasley-Zwillinge mit Leprechan-Gold abspeisen, weswegen Bagman seit Juni 1995 vor ihnen auf der Flucht ist.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Quidditch /
Ministerium
HPIV 5 66 58
Banshee Todesfee   "Banshee" – engl. Schreibweise für die "Bean Sidhe" = "Frau der Hügel" der irisch-kelt. Mythologie – Todesfee Eine Fee aus der Anderswelt der Kelten. Die Frau aus den Hügeln, oder auch Frau der Feen genannt, kündigt bis heute durch ihr Wehklagen im irischen Volksglauben den Tod eines Familienmitgliedes an. Ob nun als zerlumpte Greisinnen oder junge Frauen, stets erscheinen die Todesfeen mit langem, wehenden Haar und rotgeweinten Augen.
Gilderoy Lockhart behauptete, die Todesfee von Bandon verbannt zu haben. Wie seine anderen Heldentaten entpuppte sich auch diese als Betrug.
Der Irrwicht von Seamus Finnigan zeigte sich als eine Todesfee mit grünlichem, skelettartigem Gesicht und schwarzem, bodenlangem Haar. Ihr grausiger, langgezogener Schrei wurde durch den Riddikulus-Zauber jäh unterbrochen.
Falke neupng Kommentar
Magische Wesen HPII 16 306 220
Basilisk Basilisk   "basileus" (griech.) = König
"Basilisk" – 1. myth. Fabelwesen (siehe auch Cockatrice)
2. Leguanart Mittelamerikas mit ausgeprägtem Hautkamm auf dem Hinterkopf
Der Basilisk, auch König der Schlangen genannt, ist eine leuchtend grüne, bis zu 15 Meter lange Schlange mit großen, gelben Augen. Der männliche Basilisk trägt einen roten Federbusch auf dem Kopf. Sein Biss ist höchst giftig, doch das Tödlichste an ihm ist sein Blick.
Allerdings können Horkruxe mit dem Gift eines Basilisken zerstört werden. Harry tat dies in der Kammer des Schreckens als er das Tagebuch von Tom Riddle mit einem Zahn des vorher von ihm getöteten Basilisken durchbohrte. Ebenso taten dies Ron und Hermine kurz vor der Schlacht von Hogwarts mit dem Becher von Hufflepuff. Das Schwert Gryffindors, mit dem Harry den Basilisken tötete, wurde durch den Kontakt mit dem Gift des Basilisken, das in es in sich aufsog, ebenso ein Gegenstand, mit dem man Horkruxe vernichten kann.
Wenn er über ein reichhaltiges Nahrungsangebot an Säugetieren, Vögeln und Reptilien verfügt, kann der Basilisk mehrere hundert Jahre alt werden.
Die Basilisken kommen allerdings in Todesgefahr, sollte in ihrer Nähe ein Hahn krähen. Das Wiesel ist das einzige Tier, welches gegen den Basilisken immun ist.
Als der erste Züchter eines Basilisken gilt Herpo der Üble.
Vor ca. 1000 Jahren schuf Salazar Slytherin ein solches Monster, welches er in der Kammer des Schreckens verbarg. Bei seinem Weggang von Hogwarts versiegelte er die Kammer in der Gewissheit, dass einer seiner Erben ein Parselmund wäre und den Basilisk würde beherrschen können.
Die Züchtung von Basilisken wurde im Mittelalter gesetzlich verboten, allein die Überwachung des Verbots dürfte für die Abteilung zur Führung und Aufsicht Magischer Geschöpfe sehr schwer sein.
Der Römer Plinius der Ältere beschrieb den Basilisk als eine Schlange mit goldener Krone, die aus einem kugelrunden Ei schlüpft, welches von einem siebenjährigen Hahn gelegt und von einer Kröte ausgebrütet wird. Getötet werden kann er laut Plinius nur durch den Blick in sein eigenes Spiegelbild.
Falke / hundix neupng Kommentar
Magische Wesen HPII
FB
16 298
4
215
3
Black, Sirius I     "Sirius" – Hauptstern im Sternbild Canis maior (Großer Hund)
Der Sirius (auch "Hundsstern") ist der hellste Stern am Nachthimmel. Er befindet sich südwestlich vom Sternbild Orion
"black" (engl.) = schwarz, düster
Getreu dem Wappen der Blacks wurden die erstgeborenen Söhne gerne Sirius genannt.
Sirius Black (1845-1863) war der ältere Bruder von Phineas Nigellus. Er starb jedoch bereits mit 18 Jahren und hinterließ keine Erben.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Stammbaum der Blacks
JKR      
Blood Status Blutstatus   blood (engl.)= Blut; status (engl.)=Rang, Stand, Status Dabei handelt es sich um einen Abstammungsnachweis. Rassistisch gesinnte Zauberer klassifizieren in „reinblütige“, „halbblütige“ und „muggelstämmige", wobei Reinblüter als höherwertig und Muggel als minderwertig gelten; Zauberer mit Muggeleltern werden abfällig „Schlammblüter“ genannt. Ziel ist die Unterwerfung Vieler unter die Herrschaft weniger Anhänger und Sympathisanten Voldemorts. Nachdem Voldemort das Zaubereiministerium übernommen hat, wird diese Ideologie stark forciert. Dafür wird verlangt, dass Zauberer dem Ministerium gegenüber ihren Blutstatus erklären müssen, denn es wird behauptet, magische Fähigkeiten könnten nur über eine direkte Blutlinie vererbt werden. Wer daher Muggeleltern hat, müsse sich seine Fähigkeiten durch Diebstahl oder Gewalt angeeignet haben, was als strafwürdig gilt. Vor der neu geschaffenen Registrierungskommission für Muggelstämmige muss jeder Verdächtige in einem Scheinprozess seine Abstammung darlegen. Kann er das nicht überzeugend tun, muss er seinen Zauberstab abgeben und wird in Askaban bestraft. Damit ist der Willkür gegen Jeden, der sich der vorherrschenden Kaste nicht unterwirft, freie Bahn gegeben, offene Drohungen sind an der Tagesordnung. - Wie wenig fundiert diese perfide Ideologie ist, wird schon dadurch deutlich, dass an verschiedenen Stellen dargestellt wird, dass in der Zaubererwirklichkeit seit Jahrhunderten keine absolut reinblütigen Familien mehr existieren.
Shanara neupng Kommentar
Allgemein HPVII 13 259 207
Bludd, Blodwyn     "Blodwyn" (walis.) = weiße Blumen – "blawd" = Blumen + "gwen" = weiß
Spekulation"Bludd" – "blood" (engl.) = Blut
Bludd wurde 1923 geboren und wird häufig der "Vampir der Täler" genannt. Er ist vor allem durch seinen klangvollen Bass-Bariton berühmt geworden, mit dem er seinen Opfern Lieder vorsingt, bevor er sie in den Hals beißt.
Falke neupng Kommentar
Magische Wesen FWC fv    
Bonham, Mungo     "St. Mungo" = St. Kentigern – Schutzpatron von Glasgow
"Mungo" (gäl.) = liebenswerter Freund
"Bonham" – "banbh" (gäl.) = Boden, offenes Land + "ham" (aengl.) = Haus, Heim
geb.1560 – gest.1659
Ein berühmter Heiler, der das Zauberer-Hospital für magische Krankheiten und Verletzungen gründete. Es wurde nach ihm St.-Mungo-Hospital genannt.
Unter den Muggeln ist ein Sankt Mungo bereits seit Mitte des 6. Jh. bekannt. Er bekehrte die Schotten zum Christentum. Rings um seine damals erbaute Kirche entstand die Stadt Glasgow. Er starb am 13. 01. 613. Sein Todestag ist noch heute in Glasgow ein Kirchenfeiertag.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Geschichte /
St. Mungos
FWC
JKR
Webseite
75
ZdM
   
The boy who lived Der Junge, der überlebte     Für die Zauberergemeinschaft war es ein Wunder, dass jemand eine Konfrontation mit Lord Voldemort, auch "Du-weißt-schon-wer" genannt, überleben konnte. Um so größer war die Verehrung für den gerade erst einjährigen Harry Potter, der 1981 lediglich mit einer blitzförmigen Narbe davonkam. Er ging in die Zauberer-Geschichtsbücher, wie Geschichte der moderne Magie oder Große Chronik der Zauberei des zwanzigsten Jahrhunderts, ein als "Der Junge, der überlebte".
Für Harry selbst war dieser unfreiwillige Ruhm eher lästig. Nicht nur, dass alles, was er tat, nach seinem 11. Geburtstag unter ständiger Beobachtung stand, der Tagesprophet nutzte seine Geschichte auch aus, um ihn später mit einer Schmutzkampagne zu überziehen.
Falke neupng Kommentar
Allgemein HPI 1 23 18
C
Charity Burbage     "Charity" (engl.) von "caritas" (lat.) = Wohltätigkeit;
Burbage - Engl. Schauspieler und Theaterbesitzer zur Zeit von William Shakespeare. Trat gemeinsam mit diesem auf und inszenierte dessen Stücke. Seine Spezialität waren Tragödien. Ortsname in Großbritannien
Charity Burbage war während der Schulzeit von Harry Potter in Hogwarts die namentlich nie genannte Lehrkraft für Muggelkunde. Anfang Juli 1997 verfasste sie im Tagesproheten einen Artikel, in dem sie leidenschaftlich für muggelstämmige Zauberer eintrat. Kurz darauf wurde sie von den Todessern entführt und nach kurzer Gefangenschaft von Lord Voldemort persönlich durch den Avada-Kedavra-Fluch am Ende einer Versammlung mit seinen Todessern getötet und Nagini zum Fraß vorgeworfen.
Offiziell wird ihr Verschwinden heruntergespielt und mit dem freiwilligen Rücktritt vom Lehrerposten in Hogwarts begründet.
hundix neupng Kommentar
Personen HPVII 1 19 17
Closed Ward Geschlossene Station     Im 4. Stock des St.-Mungo-Hospitals für Magische Krankheiten und Verletzungen befindet sich in der Abteilung Fluchschäden die Janus-Thickey-Station. Sie wird auch Station 49 genannt. Die Patienten dieser Station bleiben in der Regel dauerhaft im Krankenhaus. Da sie durch Fluchschäden z.T. die Orientierung verloren haben, sind zu ihrer Sicherheit die Türen magisch verschlossen. Im Gegensatz zu anderen Stationen haben die Patienten hier mehr persönliche Gegenstände, wie Bilder, Pflanzen und geblümte Vorhänge um ihre Betten gruppiert.
Weihnachten 1995 lagen auf der Station Frank und Alice Longbottom, Gilderoy Lockhart, eine Frau, die von der Heilerin mit Agnes angesprochen wurde, sowie der langsam genesende Broderick Bode. Verantwortliche Heilerin war zu diesem Zeitpunkt Miriam Strout.
Neville Longbottom kommt mit seiner Großmutter regelmäßig hierher, um seine Eltern zu besuchen, während er deren tragisches Schicksal gegenüber seinen Mitschülern in Hogwarts lieber verschweigt.
Falke neupng Kommentar
Orte /
St. Mungos
HPV 23 600 451
Cornfoot, Stephen     Cornfoot – Orts- und Familienname, von "cron" (altengl.) = Kranich + "ford" = Furt
Stephen – "Stephanos" (griech.) = Kranz, Krone
Stephen ist ein in den Büchern bisher nicht namentlich genannter Schüler. Der "reinblütige" Junge wurde gemeinsam mit Harry 1991 in Hogwarts eingeschult und dem Haus Ravenclaw zugeteilt.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Schüler /
Ravenclaw
JKR HP and me    
Corporeal patronus gestaltlicher Patronus gestalthafter Patronus "corporeal" (engl.) = körperlich, in körperlicher Gestalt
"corpus" (lat.) = Körper
"patronus" (lat.) = Beschützer
So wird ein erfolgreich heraufbeschworener Patronus genannt, der eine konkrete Gestalt (normalerweise eine Tiergestalt) darstellt.
Nur ein gestaltlicher Patronus kann Angreifer, wie z.B. Dementoren oder einen Letifold, attackieren und vertreiben. Die Vorstufe des gestaltlichen Patronus, ein silbriger Nebel, bietet wesentlich weniger Schutz.
Die Gestalt des Patronus ist bei jedem Zauberer bzw. jeder Hexe verschieden. Harry Potters Patronus ist ein Hirsch, genau wie die Animagusgestalt seines Vaters. Hermine Grangers Patronus hat die Gestalt eines Otters, Ron Weasleys die eines Crups, Cho Changs Patronus ist ein Schwan, und Albus Dumbledores Patronus ein Phönix. Tonks' Patronus hat seit dem Sommer 1996 die Gestalt eines Wolfs.
Falke neupng Kommentar
Zauber und Zaubersprüche HPV 8 169 129
Crouch, Bartemius jun., genannt Barty     Spekulation "Bartimaeus" = der Blinde, den Jesus im Neuen Testament wieder sehend machte
"crouch" (engl.) = zusammenkauern, aber auch fertig zum Sprung
Nachdem Barty Crouch junior Ende der Siebziger mit 12 ZAGs seine Schulzeit in Hogwarts abgeschlossen hatte, schloss er sich aus Rebellion gegen seinen ehrgeizigen Vater den Todessern an. Der noch nicht mal Zwanzigjährige wurde nach dem Verschwinden Voldemorts gemeinsam mit Bellatrix, Rabastan und Rodolphus Lestrange aufgegriffen. Sein eigener Vater ließ ihn vom Zaubergamot zu lebenslanger Haft in Askaban verurteilen, da man glaubte, dass er an der Folterung von Frank Longbottom und dessen Frau Alice beteiligt gewesen war.
Auf Bitten seiner todkranken Mutter hin arrangierte Crouch sen. einen Besuch in Askaban, wo der geschwächte Junge mit Hilfe von Vielsaft-Trank in die Gestalt seiner Mutter schlüpfte und Askaban verließ.
Zu Hause unterwarf der Vater den Sohn jedoch mit dem Imperius-Fluch, um zu verhindern, dass sein Sohn wieder Kontakt zu anderen Todessern suchte.
Bartys Vater konnte zwar eine Entdeckung seines inzwischen wiedererstarkten Sohnes bei der Quidditch-Weltmeisterschaft 1994 verhindern, doch Voldemort wusste durch Bertha Jorkins bereits von seinem treuen Diener und befreite ihn, um ihn für seine Pläne, an Harry Potter heranzukommen, in dessen Nähe zu positionieren. Aus diesem Grund überfiel Crouch am Vorabend des 01. 09. 1994 Alastor Moody und verwandelte sich mit Vielsaft-Trank in den neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste. Er gebrauchte einen Verwechslungszauber für den Feuerkelch, um Harry als vierten Champion in das Trimagische Turnier zu schicken, und erschlich sich dann Harrys Vertrauen, indem er ihn geschickt durch das Turnier lotste.
So folgte der Junge auch Crouch in dessen Büro, obwohl er gerade erst schockiert und verletzt die Auferstehung Voldemorts miterlebt und nach einem Duell mit diesem entkommen war. In letzter Sekunde verhinderte Albus Dumbledore einen Mord an Harry und zwang Crouch mit Hilfe von Veritaserum zur Aussage.
Bevor es jedoch zu einer offiziellen Untersuchung kommen konnte, schickte Zaubereiminister Fudge einen seiner Dementoren, der Barty Crouch seine Seele und der Zauberergemeinschaft das Wissen um die Wiederkehr Voldemorts nahm.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Todesser
HPIV 27 550 455
Crouch, Bartemius sen., auch genannt Barty     Spekulation "Bartimaeus" = der Blinde, den Jesus im Neuen Testament wieder sehend machte
"crouch" (engl.) = zusammen kauern, aber auch fertig zum Sprung
Während der Quidditch-Weltmeisterschaft 1994 lernte Harry Potter den von Percy Weasley hochgeschätzten Chef der Abteilung für Internationale Magische Zusammenarbeit im Zaubereiministerium, Bartemius Crouch persönlich kennen. Mit seiner steifen Erscheinung, seinem kurzgeschnittenen grauen Haar, dem exakt getrimmten schmalen Schnurrbart und dem tadellosen Anzug erinnerte er Harry eher an einen humorlosen Muggel denn an einen feiernden Quidditchfan.
Später sollte Harry erfahren, dass der ehrgeizige Crouch, der angeblich über 200 Sprachen, darunter Nixisch, Beamtenchinesisch und Troll beherrscht, nach dem Ausscheiden Millicent Bagnolds als nächster Zaubereiminister gehandelt wurde. Als Chef der Abteilung für Magische Strafverfolgung hatte er sich in der Zeit von Voldemorts Macht durch sein hartes Vorgehen gegen Todesser großen Respekt erworben, auch wenn er dafür zum Teil zweifelhafte Methoden anwandte. So gestattete er seinen Auroren, den Todesfluch zu benutzen, und schickte Verdächtige, wie z.B. Sirius Black, ohne Gerichtsverhandlung nach Askaban. Das Blatt wendete sich, als sein eigener Sohn zusammen mit den Lestranges verhaftet wurde. Er ließ ihn zwar ohne Gnade nach Askaban schaffen, doch mit seiner Karriere war es vorbei.
Niemand ahnte, dass Bartemius Crouch aus Liebe zu seiner todkranken Frau den Sohn in Askaban mithilfe von Vielsaft-Trank gegen seine Frau austauschte, um Barty Crouch jun. ein Leben zu Hause zu ermöglichen.
Voldemort befreite im August 1994 seinen treuesten Todesser und unterwarf dessen Vater mit dem Imperius-Fluch. Crouch schaffte es im Mai 1995, den Fluch Voldemorts zeitweilig zu überwinden und sich bis nach Hogwarts zu schleppen, um Dumbledore vor der Gefahr zu warnen, doch bevor er diesem von seinem Fehler berichten konnte, wurde er von seinem eigenen Sohn getötet.
Falke neupng Kommentar
Personen /
Ministerium
HPIV 5 62 54
D
Dark Arts Die dunklen Künste Die Dunklen Künste (HPI)   Die dunklen Künste, im Deutschen auch als "schwarze Magie" bekannt, sind zu Recht bei vielen Zauberern und Hexen verpönt. Diese Art der Anwendung magischer Kräfte zielt darauf, machtorientiert und egoistisch, d.h. ohne Rücksicht auf Andere die eigenen Interessen durchzusetzen und Anderen Schaden zuzufügen. Prof. Quirrell definierte das auf seine Art sehr prägnant: "Es gibt nur Macht und jene, die zu schwach sind, danach zu streben."
Die berüchtigtsten Schwarzmagier des 20. Jahrhunderts waren/sind Grindelwald, der 1945 von Albus Dumbledore besiegt wurde, und Lord Voldemort, der mit Hilfe seiner Anhänger, der so genannten Todesser 11 Jahre lang bis zu seinem Sturz 1981 die Zauberergemeinschaft terrorisierte.
In der Nokturngasse gibt es einige Geschäfte, die Ingredienzen und Hilfsmittel für die Ausführung der dunklen Künste verkaufen, deren Funktionen von Verwünschungen bis zum Mord an Muggeln reichen. Lucius Malfoy scheint dort ein bekannter Kunde zu sein.
Unter den europäischen Zaubererschulen ist Durmstrang dafür bekannt, dass dort die dunklen Künste gelehrt werden, während anderenorts, wie in Hogwarts, nur die Verteidigung gegen die dunklen Künste unterrichtet wird. In der Bibliothek von Hogwarts gibt es zwar Bücher über die schwarze Magie, jedoch ausschließlich in der verbotenen Abteilung, die von Madam Pince strengstens bewacht wird. Derartige Bücher können Schüler der unteren Klassen nur gegen Vorlage einer Lehrerbewilligung zu Studienzwecken ausleihen.
Dennoch beschäftigen sich immer wieder Hogwarts-Schüler, vor allem aus dem Haus Slytherin auf eigene Faust mit den dunklen Künsten. Unter ihnen tat sich Severus Snape seit seinem ersten Schuljahr hervor, was ihm die lebenslange Feinschaft von James Potter einbrachte.
Falke neupng Kommentar
Allgemein HPI 7 140 94
Death Eater Todesser   "Death Eater" (engl.) –
1. "death" = Tod +
"eater" = Esser
Spekulation 2. "eater" – Abl. von "Beefeater" = "Rindfleischesser", Spitzname der Wache des Towers in London; od. von "loaf eater" = niederer Bediensteter (wörtl: "Brotesser")
Spekulation 3. "Death Eater" – "death adder" = Todesotter (Acanthophis), von Australien bis Indonesien und Neuguinea vorkommende, mit der Kobra verwandte Schlangenfamilie
Schon während seiner Schulzeit fing Tom Riddle (der sich selbst den Namen "Lord Voldemort" gab) an, Anhänger um sich zu scharen. Seine engsten Vertrauten nannte er später die Todesser. Diese hatten während seiner größten Macht die "Dreckarbeit" für ihn zu erledigen: neue Gefolgsleute anwerben, Zauberer erpressen, Unschuldige dem Willen Voldemorts unterwerfen, spionieren, sich Sträubende quälen und Gegner wie auch Abtrünnige töten. Dabei galt allein Voldemorts Gesetz.
Nach dem Zusammenbruch seiner Macht versuchten viele Todesser sich vor einer Inhaftierung in Askaban zu retten, indem sie behaupteten, durch den Imperius-Fluch zu ihren Taten gezwungen worden zu sein.
Doch nach Voldemorts Wiedererstarken und seiner Rückkehr nach England wurde das geheime Kennzeichen der Todesser erneut sichtbar: das Dunkle Mal. Durch seine Magie gerufen, versammelten sie sich mit schwarzen Kapuzen maskiert zu Voldemorts Wiederauferstehung. Nachdem Harry Potter dann jedoch ein weiteres Mal vor Voldemort entkommen konnte, wurde es die vordringlichste Aufgabe der Todesser, an die Prophezeiung zu gelangen, von der sich ihr Meister Aufschluss über das weitere Vorgehen versprach. Verstärkung erhielt das Unternehmen durch zehn getreue Todesser, denen im Januar 1996 die Flucht aus Askaban gelang. So kam es im Juni des Jahres zum Kampf im Ministerium, in dessen Verlauf bis auf Bellatrix Lestrange alle anwesenden Todesser überwältigt und anschließend (wieder) nach Askaban geschickt wurden.Bereits vor der Übernahme des Zaubereiministeriums Anfang August 1997 kamen diese bei einem vom Ministerium totgeschwiegenen Ausbruch wieder frei. Bei der Schlacht von Hogwarts im Mai 1998 wurden alle Todesser, die auf der Seite von Lord Voldemort kämpften, besiegt und später zu langen Haftstrafen verurteilt.
Bekannte Todesser:
die Geschwister Alecto und Amycus Carrow, Mr Avery, Mr Crabbe, Antonin Dolohow, Mr Goyle, Fenrir Greyback, Mr Jugson, Rabastan Lestrange, Rodolphus Lestrange, Walden Macnair, Lucius Malfoy, Mr Mulciber, Mr Nott, Augustus Rookwood, Mr Rosier sen., Severus Snape, Mr Travers, Mr Yaxley, Mr Selwyn, Thorfinn Rowle.
getötete Todesser:
Regulus Black, Barty Crouch jun., Mr Gibbon, Igor Karkaroff, Bellatrix Lestrange, Peter Pettigrew, Evan Rosier, Severus Snape, Mr Wilkes.
Früher wurden die Todesser Walpurgis-Ritter genannt.
Falke/hundix neupng Kommentar
Todesser HPIV 9 151 127
Dittany Diptam Dictamnus Albus (HPI) "Dittany" = Dictamnus albus – "Dikte" = kretischer Berg + "thamnos" (griech.) = Strauch; im Dt. als Diptam oder Eschenwurz bekannt Harry Potter schlug während der Osterferien 1992 im Buch "Tausend Zauberkräuter und -pilze" Diptam nach. Da Harry durch Hagrids unvermutetes Auftauchen in der Bibliothek abgelenkt wurde, erfuhr er erst später etwas über die magische Wirkung von Diptam.
Professor Snape verordnete diese Medizin Draco Malfoy in der Hoffnung, dass vom Sectumsempra-Fluch keine Narben zurück bleiben.
Allerdings ist Diptam den Muggeln nicht unbekannt. Er ist ein zitronenartig riechendes Kraut, das vielerorts in Europa wächst. Von indischen Feueranbetern wird er aufgrund des starken ätherischen Ölgehalts und seiner Brennbarkeit als heilige Pflanze verehrt. Er wird deswegen auch "Brennender Busch" genannt. Im Mittelalter wurde das Kraut gegen Schlangenbisse und Vergiftungen ebenso angewendet wie als geheimes Mittel gegen Hysterie und Epilepsie.
Heute gilt weder das Öl noch das Kraut als medizinisch wirksam, jedoch wirkt seine Wurzel angeblich harntreibend, beseitigt Blähungen und reguliert die Monatsblutung. Die Wirkung ist aber nicht eindeutig nachgewiesen.
Knuspermaus neupng Kommentar
Zaubertränke und Kräuterkunde HPI 14 250 168
Dursley, Marjorie (Aunt Marge) Dursley, Magdalene (Tante Magda) Dursley, Marjorie (Tante Marge) Dursley – Stadt in der Grafschaft Gloucestershire, im Südwesten Englands, nicht weit entfernt von JKRs Geburtsort Chipping Sodbury
"Deeorsige" (altengl.) – "déor" = (wildes) Tier + "sige" = Sieg + "léah" = Lichtung, Wiese
"Marjorie", "Marge" – "Margarita" (lat.) = Perle
Marge soll an Rowlings Großmutter erinnern, die ebenfalls Hunde züchtete.
Vernon Dursleys Schwester Magdalene, kurz Magda genannt, lebt in einem Haus auf dem Land, wo sie, unterstützt von ihrem Freund Oberst Stumper, Bulldoggen züchtet. Wie ihr Bruder ist Magda sehr dick, auch ihre ungesunde rote Gesichtsfarbe, ihre dröhnende Stimme und der Damenbart erinnern an Vernon.
Als Magda zusammen mit ihrer Lieblings-Bulldogge Ripper in den Sommerferien 1993 die Dursleys besuchte, ertrug Harry ihre zahlreichen boshaften Bemerkungen über seine vermeintliche Schule, das St.-Brutus-Sicherheitszentrum für unheilbar kriminelle Jungen. Nach einer abfälligen Äußerung über Harrys Vater verlor er jedoch die Beherrschung und ließ sie wie einen aufgeblasenen Ballon in die Luft fliegen. Unmittelbar danach floh er aus dem Ligusterweg.
Obwohl Harrys Zauber einen eklatanten Verstoß gegen den Erlass zur Vernunftgemäßen Beschränkung der Zauberei Minderjähriger darstellte, verzichtete Zaubereiminister Cornelius Fudge auf eine Bestrafung. Zwei Mitarbeiter der Abteilung für die Umkehr verunglückter Zauberei machten den angerichteten Schaden wieder gut und löschten mit einem Gedächtnis-Zauber Tante Magdas Erinnerung an den Vorfall.
Hermy neupng Kommentar
Personen /
Muggel
HPI 2 28 21
E
Elixir of Life Elixier des Lebens     Die Gewinnung dieses Elixiers, auch Alkahest genannt – ein Lebenselixier oder Universalheilmittel, das sämtliche Krankheiten heilt und Alter und Tod vertreibt – war schon immer ein Hauptziel der Alchemie.
Das Elixier kann aus dem Stein der Weisen gewonnen werden.
Demjenigen, der es trinkt, schenkt es Unsterblichkeit. Allerdings behält es seine Wirkung nur bei, wenn es regelmäßig eingenommen und auch nicht verunreinigt wird.
Nicolas Flamel, der einzige Hersteller dieses Elixiers, wurde über 665 Jahre alt, bevor er sich entschied, den Stein der Weisen zu vernichten, damit Lord Voldemort nicht in den Besitz des Steins und damit des Elixiers komme.
Falke neupng Kommentar
Zaubertränke und Kräuterkunde HPI 13 240 161
F
Felix Felicis Felix Felicis Felix Felicis
Felix-Felicis-Trank
"felix" (lat.) = glücklich, erfolgreich, fruchtbar
"felicis" (lat.) – Genitiv von "felix" = des Gücklichen

Anfang einer mittelalterlichen Hymne auf Maria Magdalena:
O felix felicis meriti Maria, quae resurgentem a mortuis Dei Filium videre meruisti
("O du Glückliche ob der glücklichen Würde, Maria, die du würdig warst, als erste den von den Toten auferstandenen Sohn Gottes zu sehen.")
Felix Felicis gehört zu den Glückstränken. Der goldfarbene, spritzige Zaubertrank wird auch "flüssiges Glück" genannt. Er lässt für einige Stunden alle Bemühungen der Person, die ihn einnimmt, erfolgreich ausgehen, vorausgesetzt man verfügt über die notwendigen Fähigkeiten, um das Gewünschte tatsächlich zu leisten. Dabei ist es, als ob kleine Einflüsterungen des Trankes alle Entscheidungen und Aktionen in die richtigen Bahnen lenken. Im Übermaß eingenommen ruft Felix Felicis jedoch Leichtsinn und gefährliche Selbstüberschätzung hervor. In größeren Mengen ist er sogar hochgiftig.
Die höchst komplizierte und langwierige Herstellung ist im Buch Zaubertränke für Fortgeschrittene beschrieben. Felix Felicis darf nur an einem gewöhnlichen Tag eingenommen werden und ist bei Veranstaltungen wie Sportwettkämpfen und Prüfungen verboten.
Professor Slughorn setzt diesen Trank in seiner ersten Zaubertrankstunde bei den Sechstklässlern als Preis für den am besten gebrauten Trank der lebenden Toten aus. Harry gelingt es mit Hilfe einer Abwandlung des Rezeptes durch den Halbblutprinzen, das winzige Fläschchen mit einem Vorrat für 12 Stunden zu gewinnen.
Um Ron mehr Selbstvertrauen für das erste Quidditchspiel zu geben, gibt Harry ihm scheinbar etwas Felix Felicis in seinen Saft. Allein der Glaube an die Wirkung des Tranks spornt Ron zu einer großartigen Leistung an.
Harry spielt mit dem Gedanken, mit Hilfe des Glückstranks Ginnys Liebe zu gewinnen oder zu erfahren, was Draco im Raum der Wünsche macht. Hermine empfiehlt dagegen, dass Harry den Trank für eine Exkursion mit Professor Dumbledore aufhebt.
Harry nimmt schließlich einen kleinen Schluck dazu ein, um am Rande von Aragogs Begräbnis Professor Slughorn eine Erinnerung über Tom Riddles Vergangenheit zu entlocken.
Da Harry sich bei der Exkursion zur Höhle in Dumbledores Schutz sicher wähnt, gibt er den Rest des Trankes an Ron, Hermine und Ginny, damit sie ihn unter sich aufteilen. Mit Hilfe des Trankes werden die drei während des Kampfes in Hogwarts am selben Abend von allen Flüchen der Todesser verfehlt.
Knuspermaus neupng Kommentar
Zaubertränke und Kräuterkunde HPVI 9 190 177
1 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
oben vor