Bagshot, Bathilda

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Bücher und Zeitschriften

Buch: HPI | Kapitel: 5

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 75/ P. 52

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

1. Bagshot – Kleinstadt bei London
Spekulation 2. "Bagshot" = vermutl. Pseudonym von John Alfred Spender, dem Herausgeber von "The comments of Bagshot" (1908)
Spekulation 3. "Bagshot Row" (engl.) = Beutelhaldenweg, Wohnort von Samweis Gamgee aus "Der Herr der Ringe"
"Bathilda" – "bada" (ahdt.) = Schlacht + "hild" (ahdt.) = Kampf
Spekulation St. Bathilde (ca. 627-680) – Engländerin, die durch Heirat mit Chlodwig II. zur Frankenkönigin wurde

Kommentare zum Eintrag

Bathilda Bagshot ist die Autorin von Geschichte der Zauberei, einem der Schulbücher Harry Potters ab dem 1. Schuljahr.
Im siebten Band erfahren wir, dass sie die Großtante von Grindelwald war und in Godric's Hollow lebte. Sie war beinahe die einzige außenstehende Person, zu der Kendra Dumbledore nach dem Umzug mit ihrer Familie nach Godric's Hollow Kontakt pflegte und war später eine der wenigen engeren Bekannten von Dumbledore. Folglich wusste sie Dinge über Albus Dumbledore, die nur sehr wenigen bekannt waren. Kurz vor dem Tod von Harrys Eltern war sie fast jeden Tag zu Besuch bei den Potters und plauderte dabei manche Dinge über Dumbledore aus dem Nähkästchen. Lily Potter erwähnte dies in einem Brief an Sirius.
Gegen Ende ihres sehr langen Lebens wurde verließen sie allmählich ihre geistigen Sinne. Nach Dumbledores Tod nutzte Rita Kimmkorn diesen Umstand aus und entlockte Bathilda mit Hilfe von Magie viele Geheimnisse aus dessen Leben, die sie für ihre Biografie über ihn verwendete.
Kurze Zeit später starb Bathilda in der zweiten Jahreshäfte von 1997. Ob sie, was wahrscheinlich ist, eines natürlichen Todes starb oder doch getötet wurde bleibt unklar. Jedenfalls schlüpfte Nagini in den Körper der toten Bathilda und täuschte Harry und Hermine vor Bathilda zu sein, als sie die beiden bei ihren Besuch in Godric's Hollow an Weihnachten 1997 in eine Falle lockte.

In dem Buch "The comments of Bagshot" von J.A. Spender wurden philosophische Kolumnen der "Westminster Gazette" zusammengestellt, wie diese:
"Alles, was uns die Historiker geben, sind kleine Oasen in der Wüste der Zeit. Wir verweilen in ihnen liebevoll und vegessen jene überwältigenden Spuren, die dazwischen liegen, unter Strapazen von Generationen gebahnt."

Stand des Eintrags: 2008-02-26 15:39:08

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...