Battle in the ministry*

** keine Carlsen-Übersetzung ** - Kampf im Ministerium

Allgemein, Ministerium

Buch: HPV | Kapitel: 35

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. ???/ P. ???

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Durch einen manipulierten Alptraum gelang es Lord Voldemort im Juni 1996, Harry Potter ins Ministerium zu locken. Dort warteten bereits 12 Todesser unter der Führung von Lucius Malfoy darauf, dass Harry in der Halle der Prophezeiungen seine Glaskugel an sich nimmt, um sie ihm abzunehmen.
Mit einem Reduktor-Fluch, der die umliegenden Regale zum Einsturz brachte, gelang es Harry, Hermine, Ron, Ginny, Luna und Neville in dem Chaos der zerstörten Prophezeiungen zunächst zu fliehen. Während der darauf folgenden Verfolgung durch die Mysteriumsabteilung wurden jedoch alle bis auf Harry zum Teil schwer verletzt. In dieser auswegslosen Situation trafen schließlich die von Prof. Snape alarmierten Mitglieder vom Orden des Phönix ein. Sirius Black, Remus Lupin, "Mad-Eye" Moody, Kingsley Shacklebolt und Tonks, unterstützt von Harry, nahmen den Kampf auf, bis Albus Dumbledore erschien, der mühelos fast alle Todesser unschädlich machte und in der Todeskammer festsetzte. Allein Bellatrix Lestrange gelang die Flucht, nachdem sie Sirius mit einem Fluch durch den Schleier des Steinbogens gestoßen hatte. Vom Wunsch nach Rache getrieben stürzte Harry ihr hinterher und stellte sie schließlich im Atrium des Ministeriums. Zu ihrer Unterstützung apparierte hierhin der schon ungeduldig wartende Voldemort, nicht wissend, dass sein mächtigster Gegner Albus Dumbledore sich bereits im Gebäude befand. Der Kampf dieser zwei mächtigen Zauberer verwandelte das Atrium in ein Schlachtfeld und endete mit der Flucht Voldemorts just in dem Moment, als Zaubereiminister Fudge mit mehreren Auroren im Atrium eintraf.

Stand des Eintrags: 2007-06-16 19:40:09

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...