Bowtruckle

Bowtruckle - Astkrabbler

Magische Wesen

Buch: HPV
FB | Kapitel: 13

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 305
7/ P. 233
5

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"bow" – "bough" (mittelengl.) = Ast
"truckle" (engl.) = dienen, sich unterordnen, kriechen; demütig

Kommentare zum Eintrag

Der Bowtruckle ist vor allem in Westengland, Süddeutschland sowie in manchen skandinavischen Wäldern zu finden. Er bewohnt und hütet Bäume, deren Holz für Zauberstäbe geeignet ist. Aus der Ferne betrachtet wirken diese Baumwächter wie kleine Zweige, die sich bei näherem Hinschauen als wichtelartige Geschöpfe aus Holz erweisen. Ihre knubbeligen braunen Arme enden in je 2 messerscharfen Fingern, mit denen sie sich sehr schmerzhaft zur Wehr setzen können. In ihrem flachen, rindenartigen Gesicht glitzern lebhafte braune Augen.
Der Bowtruckle ernährt sich von Insekten, mit einer ausgesprochenen Vorliebe für Holzläuse und Feeneier. Er ist ein sehr scheues, aber friedliebendes Geschöpf, das nur dann agressiv reagiert, wenn jemand seinem Zauberstabbaum Schaden zufügen will. Aus diesem Grund sollte man auf der Suche nach Zauberstabholz stets ein paar Leckereien für ihn dabei haben.
Harry Potters Klasse bekam 1995 von Prof. Raue-Pritsche in Pflege magischer Geschöpfe die Aufgabe, während des Unterrichts einen Bowtruckle abzuzeichnen.
Nachdem ein Todesser während seiner Flucht aus Hogwarts Hagrids Hütte in Brand gesetzt hatte, kamen einige Bowtruckles darin um, da Hagrid kurz zuvor ihre Beine verbunden hatte.

Stand des Eintrags: 2007-06-09 13:47:20

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...