Buckbeak

Seidenschnabel - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen, Hogwarts, London

Buch: HPIII | Kapitel: 6

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 122/ P. 88

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"buck" (engl.) =
1. Bock (männl. Tier)
2. bocken, den Reiter abwerfen
"beak" (engl.) = Schnabel

Kommentare zum Eintrag

Ein Hippogreif mit gräulichem Fell und Gefieder und orangefarbenen Augen.
Draco Malfoy wurde während des Unterrichts in Pflege magischer Geschöpfe von Seidenschnabel verletzt, nachdem er diesen provoziert hatte. Daraufhin erwirkte Dracos Vater in einer Gerichtsverhandlung das Todesurteil gegen den Hippogreif. Harry Potter und Hermine Granger gelang es in letzter Minute, ihn zu befreien und schließlich ihm und Sirius Black die Flucht aus Hogwarts zu ermöglichen. "Schnäbelchen", wie Hagrid ihn zärtlich nannte, lebte von da an bei Black.
Da er nach dessen Tod nicht alleine im Haus Grimmauldplatz 12 bleiben konnte, beschloss Albus Dumbledore ihn in Federflügel umzubenennen. Hagrid war sehr erfreut, dass Harry als neuer Besitzer den Hippogreif wieder in seine Obhut gab.
Seine Treue bewies Seidenschnabel alias Federflügel, als er im Mai 1997 mit seinen scharfen Krallen Severus Snape während dessen Flucht daran hinderte Harry weiter zu malträtieren.
Bei der Schlacht von Hogwarts im Mai 1998 stand Seidenschnabel auf der Seite Harrys und kämpfte in der Endphase zusammen mit Thestralen gegen Voldemorts Riesen, denen sie die Augen zerkratzten.

Stand des Eintrags: 2008-09-02 14:57:09

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...