Bulgarian Quidditch Team

bulgarische Quidditch-Mannschaft - ** keine HaD-Übersetzung **

Orte

Buch: HPIV | Kapitel: 3

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 41/ P. 37

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Bulgarien trat im Quidditch-WM-Finale 1994 gegen Irland an. Zu diesem Spiel waren unzählige bulgarische Fans sowie der bulgarische Zaubereiminister Oblansk angereist. Vor Beginn des Spiels legten die bulgarischen Maskottchen, die Veelas, eine atemberaubende Show hin.
Die bulgarische Mannschaft bestand aus den Jägern Dimitrow, Iwanowa und Lewski, den Treibern Vulkanow und Volkow und dem Torhüter Zograf. Die größte Hoffnung der rotgewandeten Bulgaren war der noch sehr junge Sucher Viktor Krum. Am Ende gelang es ihm, schwer verletzt durch einen Klatscher-Treffer, mit einen grandiosen Schnatzfang die Ehre der bulgarischen Mannschaft zu retten, auch wenn das Spiel mit 160:170 verloren ging.

Stand des Eintrags: 2005-06-29 23:22:10

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...