Chizpurfle

Kitzpurfel - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: FB | Kapitel: ???

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 31/ P. 7

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"chiz" – "cheese" –
Spekulation "cheeselog" (engl./regional) = Bohrassel, Assel +
Spekulation "purfle" (engl.) = schmücken, (mit Ornamenten, Intarsien) verzieren

Kommentare zum Eintrag

Diese krabbenähnlichen, bis zu anderthalb Millimeter großen Parasiten befallen nicht nur Fell und Federkleid magischer Geschöpfe, sondern fühlen sich auch von Zaubererbesitz magisch angezogen. So nagen sie sich durch das Holz von Zauberstäben bis zu deren magischem Kern durch, oder betrinken sich in schmutzigen Kesseln auch noch am kleinsten Rest eingetrockneten Zaubertranks. Finden sie jedoch kein magisches Biotop, so greifen diese Parasiten auch das Innere elektrischer Geräte der Muggel an, was das Versagen vieler neuwertiger Muggelartefakte erklärt.
Die Kitzpurfel sind mit handelsüblichen Reinigungselixieren zu bekämpfen. Wenn sie allerdings schon zur Plage geworden sind, sollte man unbedingt Fachleute für Schädlingsbekämpfung zu Rate ziehen, da mit magischen Substanzen vollgesogene Kitzpurfel äußerst wehrhaft sind.

Stand des Eintrags: 2007-06-02 16:24:05

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...