Clagg, Elfrida

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Geschichte, Quidditch

Buch: QA
FB
FWC
JKR
Webseite | Kapitel: 3


ZdM

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 14
XV/ P. 12
XI

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Elfreda" (altengl.) = Kraft der Elfen
1. "Clagg" – "kleggi" (isländ.) = fliegendes Pferd
2. "Claget" (germ.) = Klugheit

Kommentare zum Eintrag

Obwohl es zahlreiche Hinweise auf das Wirken dieser intelligenten und vorausschauenden Frau gibt, sind die geschichtlichen Daten nicht immer eindeutig.
Bekannt ist, dass sie als Oberhaupt des Magischen Rates den Mitte des 14. Jahrhunderts fast ausgestorbenen Schnatzer zur geschützten Art erklärte und in Somerset für diesen seltenen Vogel das Modesty-Rabnott-Schnatzer-Reservat einrichten ließ.
Als Burdock Muldoons Nachfolgerin war sie außerdem bestrebt, die Zauberwesen neu zu definieren, um engere Bande zu ihnen knüpfen zu können. Ihre Vorstellung jedoch, dass all jene, die der menschlichen Sprache fähig sind, in die Kategorie der Zauberwesen gehören, geriet u.a. deshalb zur Farce, weil Kobolde den Trollen ein paar simple Worte beibrachten.
Die Famous Wizard Cards datieren die Lebensdaten von Clagg auf 1612 – 1687. Ob es sich hier um einen Fehler oder um eine 3 Jahrhunderte später geborene Nachkommin handelt, die ebenfalls im Magischen Rat aktiv war, ist unbekannt.

Stand des Eintrags: 2007-06-02 16:17:24

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...