Closed Ward

Geschlossene Station - ** keine HaD-Übersetzung **

Orte, St. Mungos

Buch: HPV | Kapitel: 23

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 600/ P. 451

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Im 4. Stock des St.-Mungo-Hospitals für Magische Krankheiten und Verletzungen befindet sich in der Abteilung Fluchschäden die Janus-Thickey-Station. Sie wird auch Station 49 genannt. Die Patienten dieser Station bleiben in der Regel dauerhaft im Krankenhaus. Da sie durch Fluchschäden z.T. die Orientierung verloren haben, sind zu ihrer Sicherheit die Türen magisch verschlossen. Im Gegensatz zu anderen Stationen haben die Patienten hier mehr persönliche Gegenstände, wie Bilder, Pflanzen und geblümte Vorhänge um ihre Betten gruppiert.
Weihnachten 1995 lagen auf der Station Frank und Alice Longbottom, Gilderoy Lockhart, eine Frau, die von der Heilerin mit Agnes angesprochen wurde, sowie der langsam genesende Broderick Bode. Verantwortliche Heilerin war zu diesem Zeitpunkt Miriam Strout.
Neville Longbottom kommt mit seiner Großmutter regelmäßig hierher, um seine Eltern zu besuchen, während er deren tragisches Schicksal gegenüber seinen Mitschülern in Hogwarts lieber verschweigt.

Stand des Eintrags: 2007-06-01 13:15:48

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...