Death Eater

Todesser - ** keine HaD-Übersetzung **

Todesser

Buch: HPIV | Kapitel: 9

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 151/ P. 127

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Death Eater" (engl.) –
1. "death" = Tod +
"eater" = Esser
Spekulation 2. "eater" – Abl. von "Beefeater" = "Rindfleischesser", Spitzname der Wache des Towers in London; od. von "loaf eater" = niederer Bediensteter (wörtl: "Brotesser")
Spekulation 3. "Death Eater" – "death adder" = Todesotter (Acanthophis), von Australien bis Indonesien und Neuguinea vorkommende, mit der Kobra verwandte Schlangenfamilie

Kommentare zum Eintrag

Schon während seiner Schulzeit fing Tom Riddle (der sich selbst den Namen "Lord Voldemort" gab) an, Anhänger um sich zu scharen. Seine engsten Vertrauten nannte er später die Todesser. Diese hatten während seiner größten Macht die "Dreckarbeit" für ihn zu erledigen: neue Gefolgsleute anwerben, Zauberer erpressen, Unschuldige dem Willen Voldemorts unterwerfen, spionieren, sich Sträubende quälen und Gegner wie auch Abtrünnige töten. Dabei galt allein Voldemorts Gesetz.
Nach dem Zusammenbruch seiner Macht versuchten viele Todesser sich vor einer Inhaftierung in Askaban zu retten, indem sie behaupteten, durch den Imperius-Fluch zu ihren Taten gezwungen worden zu sein.
Doch nach Voldemorts Wiedererstarken und seiner Rückkehr nach England wurde das geheime Kennzeichen der Todesser erneut sichtbar: das Dunkle Mal. Durch seine Magie gerufen, versammelten sie sich mit schwarzen Kapuzen maskiert zu Voldemorts Wiederauferstehung. Nachdem Harry Potter dann jedoch ein weiteres Mal vor Voldemort entkommen konnte, wurde es die vordringlichste Aufgabe der Todesser, an die Prophezeiung zu gelangen, von der sich ihr Meister Aufschluss über das weitere Vorgehen versprach. Verstärkung erhielt das Unternehmen durch zehn getreue Todesser, denen im Januar 1996 die Flucht aus Askaban gelang. So kam es im Juni des Jahres zum Kampf im Ministerium, in dessen Verlauf bis auf Bellatrix Lestrange alle anwesenden Todesser überwältigt und anschließend (wieder) nach Askaban geschickt wurden.Bereits vor der Übernahme des Zaubereiministeriums Anfang August 1997 kamen diese bei einem vom Ministerium totgeschwiegenen Ausbruch wieder frei. Bei der Schlacht von Hogwarts im Mai 1998 wurden alle Todesser, die auf der Seite von Lord Voldemort kämpften, besiegt und später zu langen Haftstrafen verurteilt.
Bekannte Todesser:
die Geschwister Alecto und Amycus Carrow, Mr Avery, Mr Crabbe, Antonin Dolohow, Mr Goyle, Fenrir Greyback, Mr Jugson, Rabastan Lestrange, Rodolphus Lestrange, Walden Macnair, Lucius Malfoy, Mr Mulciber, Mr Nott, Augustus Rookwood, Mr Rosier sen., Severus Snape, Mr Travers, Mr Yaxley, Mr Selwyn, Thorfinn Rowle.
getötete Todesser:
Regulus Black, Barty Crouch jun., Mr Gibbon, Igor Karkaroff, Bellatrix Lestrange, Peter Pettigrew, Evan Rosier, Severus Snape, Mr Wilkes.
Früher wurden die Todesser Walpurgis-Ritter genannt.

Stand des Eintrags: 2008-07-03 22:50:47

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...