Deathday Party

Todestagsfeier - ** keine HaD-Übersetzung **

Allgemein

Buch: HPII | Kapitel: 8

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 136/ P. 99

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Zu seinem 500. Todestag am 31. 10. 1992 lud Sir Nicholas de Mimsy-Porpington hunderte von Geistern nach Schloss Hogwarts ein.
Einer der größeren Kerker war für diese Party mit schwarzem Samt dekoriert, tausend dünne, schwarze Kerzen mit hellblauen Flammen beleuchteten die Szenerie der dichtgedrängten durchscheinenden Geister eindrucksvoll. Ein Orchester von 30 singenden Sägen bat zum Geistertanz.
Das in einer Ecke aufgebaute riesige Buffet mit kunstvoll verdorbenen Gerichten, wie stinkendem Fisch, verbrannten Kuchen oder vermodertem Käse verhieß Geruchs- und Geschmackserlebnisse der besonderen Art. Allerdings waren die Speisen für die einzigen hungrigen Gäste, Harry, Ron und Hermine, ungenießbar. Auch sonst fühlten die drei sich eher unwohl, da von den Geistern eine solche Kälte ausging, dass ihr Atem als Nebelwolke vor ihnen schwebte.
Harry versuchte auf die Bitte des Fast Kopflosen Nicks hin, Sir Patrick Delaney-Podmore von Nicks furchteinflößender Erscheinung zu überzeugen, auf dass er Nick gestatte, bei der Kopflosen Jagd mitzumachen. Doch Sir Patrick fand es unterhaltsamer mit einer Partie Kopfhockey zu beginnen.
Frustriert, hungrig und verfroren zogen die drei Gryffindors von dannen.

Stand des Eintrags: 2005-08-27 01:36:58

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...