Dementor´s Kiss

Kuss des Dementors - ** keine HaD-Übersetzung **

Allgemein

Buch: HPIII | Kapitel: 12

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 257/ P. 183

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

1. "demented" (engl.) = verrückt, wahnsinnig
2. "de" (lat.) = weg-, ent-…
also wegnehmen, entfernen, aufheben + "mens" (lat.) = Verstand, Geist + "-tor" = lat. Endung

Kommentare zum Eintrag

Viele Zauberer sind der Überzeugung, dass der "Kuss" des Dementors schlimmer ist als der Tod.
Wenn der schorfige Mund eines solchen Wesens sich über sein Opfer beugt, stehen selbst Muggel Todesängste aus, obwohl sie nicht sehen können, was mit ihnen geschieht. Hat der Dementor die Seele eines Menschen ausgesaugt, so bleibt von ihm nur noch eine funktionierende Hülle ohne Persönlichkeit und Erinnerung übrig.
Aus Angst, Barty Crouch jun. könnte über Geschehnisse sprechen, die Zaubereiminister Fudge mit aller Macht ignorieren wollte, überließ er den Verhafteten, bevor dieser vor Gericht aussagen konnte, einem Dementor.
Da Harry Potter schon früh erlernt hatte, einen gestaltlichen Patronus zu erzeugen, konnte er in letzter Minute sich selbst, Sirius und Hermine vor dem "Kuss" der Dementoren bewahren, die im Juni 1994 eigenmächtig auf das Hogwarts-Gelände eingedrungen waren. Im August 1995 rettete er seinen Cousin Dudley aus derselben Gefahr.

Stand des Eintrags: 2007-05-27 23:23:39

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...