Dillonsby, Ivor

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen

Buch: HPVII | Kapitel: 2

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 33/ P. 28

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Ivor" (altnord.) - "yr" = Bogen + "arr" = Krieger; Dillonsby - vermutl. erfundener Name.

Kommentare zum Eintrag

Ivor Dillonsby ist ein Zauberer, der vermutlich in Godric's Hollow lebte und sich ebenso wie Albus Dumbledore mit den Anwendungen von Drachenblut beschäftigte.
Rita Kimmkorn benennt Dillonsby in ihrem Interview, das anlässlich des Erscheinens ihres Buchs Leben und Lügen des Albus Dumbledore am 2.9.1997 im Tagespropheten stand, als Zeuge dafür, dass die angeblichen Erfolge von Dumbledore sehr zweifelhaft seien. Laut eigener Aussage hatte Dillonsby bereits acht der zwölf Anwendungen von Drachenblut entdeckt, als Dumbledore sich seine Unterlagen 'auslieh'.
Später zitiert Rita Skeeter in ihrem Buch Dillonsby nochmals, wobei er ihr den geistigen Zustand von Bathilda Bagshot als ziemlich leer beschrieb.

Stand des Eintrags: 2007-12-12 22:24:52

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...