Dugbog

Sumpfkrattler - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: FB | Kapitel: ???

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 55/ P. 15

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"dug" – "dig" (engl.) = wühlen, graben
"bog" (engl.) = Sumpf, Moor
"Krattler", auch "Grattler" (süddt.) = ein Nichtsesshafter, Nichtsnutz
"kratteln" (süddt.) = krabbeln – "krattle", auch "grattle" (süddt.) = mit gespreizten Beinen gehen

Kommentare zum Eintrag

Der Sumpfkrattler ist in Europa und beiden Teilen Amerikas in Sümpfen und Überschwemmungsgebieten zu finden. Von weitem betrachtet ähnelt er einem verwittertem Stück Holz, das jedoch mit Schwimmhäuten versehene Klauen und scharfe Zähne hat. Er ernährt sich vorwiegend von kleinen Säugetieren, kann aber auch den Füßen von Wanderern gefährlich werden. Alraunen sind für ihn eine absolute Delikatesse. So kommt es nicht selten vor, dass bei der Ernte der Wurzeln von ihnen nur noch eine blutige, zerfleischte Masse übrig ist.

Stand des Eintrags: 2005-02-28 23:11:11

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...