Edgecombe, Marietta

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Schüler, Ravenclaw, DA-Mitglied

Buch: HPV | Kapitel: 16

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 398/ P. 301

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Edgecombe" –
1. "edge" (engl.) = Rand, Grenze
2. "edgy" (engl.) = nervös
1. "combe" – "cumb" (altengl.) = Tal, Mulde
2. "comb" (engl.) = durchkämmen, durchforsten (im Sinne von Suchen)
"Marietta" (ital.) – Koseform von Maria

Kommentare zum Eintrag

Marietta Edgecombe wurde 1990 in Hogwarts eingeschult.
Das Mädchen mit den lockigen rotblonden Haaren gehörte zu jener Ravenclaw-Gruppe, die häufig kichernd und schwatzend mit Cho Chang zu beobachten waren. Cho zuliebe kam sie im Herbst 1995 auch mit zur Gründungsversammlung der DA im Eberkopf.
Doch von Anfang an waren Marietta die Treffen unheimlich. Hin und her gerissen zwischen ihrer besten Freundin und der Meinung ihrer Mutter, verriet sie schließlich die DA an Prof. Umbridge. In diesem Augenblick wurde der Fluch aktiviert, den Hermine auf das Pergament der Mitgliederliste gelegt hatte. Auf ihrem Gesicht brachen Pusteln aus, die das Wort Petze bildeten. Bei der nachfolgenden Befragung durch Zaubereiminister Fudge verhinderte zudem Kingsley Shacklebolt mit einem gut gezielten Gedächtniszauber, dass sie dennoch über die verbotenen Treffen berichtete.
Mariettas Gesicht blieb lange Zeit verunstaltet; auch Madam Pomfrey wusste kein Heilmittel gegen die Pusteln. Noch zu Beginn des folgenden Schuljahres waren sie unter Mariettas dick aufgetragenem Make-up zu sehen.

Stand des Eintrags: 2007-05-22 20:57:02

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...