Escape from Malfoy Manor

Flucht aus Malfoy Manor - ** keine HaD-Übersetzung **

Allgemein

Buch: HPVII | Kapitel: 23

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. ???/ P. ???

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

siehe Malfoy Manor

Kommentare zum Eintrag

Nachdem Harry, Ron und Hermine von einer Gruppe Greifer unter der Führung des Werwolfs Fenrir Greyback gefangen wurden, brachten sie diese, sowie Dean Thomas und den Kobold Griphook zum Haus der Malfoys, Malfoy Manor. Als sie dort von Bellatrix Lestrange und den Malfoys als Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger identifiziert wurden, wollten Lucius und Bellatrix bereits Voldemort mittels dem dunklen Mal auf der Innenseite ihres Unterarms herbeirufen, als Bellatrix das Schwert Gryffindors entdeckte, das die Greifer Harry und seinen beiden Freunden abgenommen hatten. Aufgeschreckt vom Verdacht, dass es sich dabei um das Exemplar handelte, das im Verlies der Lestranges in Gringotts aufbewahrt wurde, und der Schlussfolgerung, jemand wäre dort eingebrochen, ließ Bellatrix alle Gefangenen, bis auf Hermine, die sie anschließend verhörte und brutal folterte, in den Keller bringen. Dort wurden bereits der Zauberstabmacher Ollivander und Luna Lovegood gefangen gehalten. Beim Schwert im Verlies der Lestranges handelte es sich um eine Fälschung, was aber weder Voldemort noch seine Leute wussten. Nachdem Hermine gegenüber Bellatrix behauptete, das Schwert, das die Greifer ihnen abgenommen hatten, sei eine Kopie, ließ Bellatrix Griphook holen, um das Schwert zu untersuchen. Griphook belog Bellatrix und bezeichnete das Schwert als Fälschung, worum ihn Harry vorher im Keller gebeten hatte. Bellatrix rief daraufhin Voldemort herbei. In der Zwischenzeit konnten sich Harry und Ron im Keller, den sie mit dem Deluminator erleuchtet hatten, befreien. Harry rief mittels des zerbrochenen Spiegels von Sirius, wo er ein Auge sah, das er für das von Albus Dumbledore hielt, das sich aber später als das Auge von dessen Bruder Aberforth herausstellte, um Hilfe und Dobby apparierte daraufhin im Keller. Auf Anweisung Harrys disapparierte Dobby mit Dean, Luna und Ollivander zum Shell Cottage, während Harry und Ron noch Hermine und Griphook retten wollten. Nachdem sie Wurmschwanz, dessen Zauberstab Ron an sich nahm, überwältigt hatten und dieser von seiner silbernen Hand erwürgt wurde, liefen sie nach oben um Hermine zu befreien. Bellatrix wollte sie gerade Fenrir überlassen. Ron wandte den Entwaffnungszauber Expelliarmus auf Bellatrix an und Harry konnte mit ihrem aufgefangenen Zauberstab einen Schockzauber gegen Lucius ausführen. Beim nachfolgenden Tumult packte Bellatrix Hermine, hielt ihr ein Messer an die Kehle und drohte sie umzubringen. Harry und Ron ließen sich daraufhin von Draco die Zauberstäbe abnehmen. Dann ließ Dobby, der mittlerweile unentdeckt zurückgekehrt war, einen Kronleuchter von der Decke auf die am Boden liegenden Griphook und Hermine stürzen und Harry nutzte die Verwirrung, um Draco seinen und die gerade eingesammelten Zauberstäbe zu entreißen, schockte Fenrir und warf Ron, der Hermine aus den Trümmern des Kronleuchters zog, einen Zauberstab zu, damit er mit Hermine disapparieren konnte. Harry selbst packte Dobby und Griphook, der das Schwert Gryffindors in seinen Händen hielt, und disapparierte wie Ron zum Shell Cottage zu Bill und Fleur. Im letzten Moment schleuderte Bellatrix ihr silbernes Messer auf Dobby und dieser starb kurze Zeit später, nachdem sie im Shell Cottage angekommen waren.

Stand des Eintrags: 2008-02-26 15:32:59

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...