Finnigan, Seamus

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Schüler, Gryffindor, DA-Mitglied

Buch: HPI | Kapitel: 7

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 132/ P. 89

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

Finnigan – engl. Form von "Ó Fionnagáin" (gäl.) = Nachfahr des Fionnagán
Fionnagán – Kosename für "Fionn" –
1. Fionn mac Cumhail – König der irisch. Sage, der allwissend wurde, nachdem er einen verzauberten Lachs aß
2. "fionn" (gäl.) = hell, blond
Seamus – irische Form von James

Kommentare zum Eintrag

Seamus Finnigan, den seine blasse Haut, seine rotblonden Haare und sein Akzent als Iren ausweisen, wurde 1979/80 als Sohn eines Muggels und einer Hexe geboren. Der Sprechende Hut tat sich recht schwer mit seiner Entscheidung, schickte Seamus aber letztendlich wie seinen besten Freund Dean Thomas in das Haus Gryfffindor.
Wie die Unterrichtsstunde bei Prof. Lupin mit einem Irrwicht zeigte, hat er am meisten Angst vor Banshees. Sein Patronus ist ein Fuchs.
Seamus ist begeisterter Quidditchfan. Seine Lieblingsmannschaft sind die Kenmare Kestrels. Bei der Quidditch-WM, deren Endspiel er mit seinem Freund Dean besuchen durfte, übernachtete er in einem von Kleeblättern bedeckten Zelt. In seinem 6. Hogwarts-Jahr bewarb Seamus sich erfolglos für die Position als Jäger in der Gryffindor-Hausmannschaft. Auch als ein Ersatzspieler gebraucht wurde, kam nicht Seamus, sondern sein Freund Dean zum Zuge.
Da Seamus´ Mutter den Behauptungen des Tagespropheten, Harry Potter wäre ein gefährlicher Geistesgestörter, Glauben schenkte, wollte sie Seamus im August 1995 fast aus der Hogwarts-Schule nehmen. Aus diesem Grund kam es gleich zu Beginn des 5. Schuljahres zum Streit mit seinem Klassenkameraden Harry. Seamus hielt seine ablehnende Haltung diesem gegenüber fast ein halbes Jahr aufrecht. Erst nach Harrys Interview im Klitterer und den vielen positiven Reaktionen darauf änderte er seine Meinung und trat schließlich sogar der DA bei.
Nach Prof. Dumbledores Tod wollte Seamus´ Mutter ihn sofort aus Hogwarts wegholen. Seamus setzte aber durch, dass er zur Beerdigung bleiben durfte.
In seinem siebten Jahr in Hogwarts war er einer der ersten, die nach Neville Longbottom im April 1998 im Raum der Wünsche untertauchten. Davor war er von den Carrows übel zugerichtet worden. Bei der Schlacht von Hogwarts kämpfte er auf der Seite Harrys. Als Harry, Ron und Hermine kurz nach Freds Tod einer großen Anzahl von Dementoren keine ausreichenden Patroni entgegensetzen konnten, waren Seamus, Luna Lovegood und Ernie Macmillan mit ihren Patroni zur Stelle und retteten sie. In der Endphase der Schlacht schützte Harry Seamus und Hannah Abbott vor einem Fluch Voldemorts, als er einen Schildzauber um die beiden legte.

Stand des Eintrags: 2009-01-19 22:24:32

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...