Flamel, Nicolas

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Geschichte

Buch: HPI | Kapitel: 6

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 114/ P. 77

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Nicolas Flamel (geb. vor 1326), der berühmte Alchemist, gilt in der Neuzeit als der einzige Besitzer des Steins der Weisen. Daraus gewann er das Elixier des Lebens, das ihm unendliches Leben ermöglichte. Er wurde über 666 Jahre alt. Zusammen mit seinem Partner Albus Dumbledore schrieb er ein bedeutendes Werk über Alchemie.
Seinen Lebensabend verbrachte der Opernliebhaber Flamel mit seiner 8 Jahre jüngeren Frau Perenelle in Devon.
1992 beschloss er nach dem gescheiterten Versuch Lord Voldemorts, den Stein der Weisen zu stehlen, diesen zu zerstören. Er besaß noch genug Lebenselixier um seine Angelegenheiten zu regeln, um sich dann auf "das nächste große Abenteuer" einzulassen.
In der Muggelwelt war Flamel ein Schreiber aus Pontoise, der nach einer vorteilhaften Heirat in Paris einen Handschriftenhandel aufmachte, aber auch als Poet und Maler geachtet wurde. Je nach Quelle werden seine Lebensdaten mit 1330-1418 oder 1298-1414 angegeben.
1357 erwarb er das Buch "Habraham, Juif, Prince, Prêtre, Levite, Astrologue & Philosophe", das ihn die Transmutation gelehrt haben soll. Vermutet wird auch, dass das Buch ihm den Weg zu den vergrabenen Schätzen vertriebener Juden gewiesen haben könnte.

Stand des Eintrags: 2005-07-07 09:17:23

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...