Fluffy

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen, Hogwarts

Buch: HPI | Kapitel: 11

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 177/ P. 141

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"fluffy" (engl.) = flaumig, wollig

Kommentare zum Eintrag

Diesen "Schoßhund" kaufte Hagrid einem Griechen ab. Andere Menschen mögen vielleicht in dem Hund ein Monster sehen, da er nicht nur riesig ist, sondern mit seinen drei Köpfen auch ausgesprochen gefährlich aussieht. Für seinen eigentlich sanften Charakter spricht aber, dass er bei Musik unverzüglich einschläft.
Hagrid überließ diesen Wachhund 1991 Albus Dumbledore zur Bewachung der Falltür im verbotenen Korridor.
Allerdings verriet er, als ihm angeboten wurde, ein Drachenei zu erwerben, versehentlich einem Fremden, wie man Fluffy ruhig stellen kann. Mit diesem Wissen wurde es Prof. Quirrell dann möglich, zum Stein der Weisen vorzudringen.
Nachdem der Stein der Weisen vernichtet wurde, durfte Fluffy im Verbotenen Wald leben.
Muggel kannten in ihrer Mythologie schon seit Alters her dreiköpfige Hunde, wie den Höllenhund Zerberus, der den Eingang zur Unterwelt bewachte.

Stand des Eintrags: 2005-09-12 11:45:45

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...