Forbidden Forest

Verbotener Wald - ** keine HaD-Übersetzung **

Orte, Hogwarts

Buch: HPI | Kapitel: 7

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 140/ P. 94

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

Der "Forest of Dean" in der Nähe von Tutshill inspirierte Rowling zum dunklen Wald von Hogwarts.
Dort fanden auch die Fimaufnahmen für den Verbotenen Wald statt.

Kommentare zum Eintrag

Östlich vom Schloss befindet sich auf den Ländereien von Hogwarts ein großer, dicht gewachsener Wald aus Buchen, Eichen, Kiefern, Ahorn-Bäumen und Eiben mit dichtem dornigem Unterholz.
Der Zugang ist den Schülern grundsätzlich verboten, da hier neben vielen Tierwesen auch gefährliche Monster hausen sollen. Einzig dem Wildhüter Hagrid ist es gestattet im Wald nach dem Rechten zu sehen.
Allerdings kamen Harry und seine Freunde immer wieder in Situationen, die sie mit der Wesenwelt des Waldes konfrontierten.
So erfuhren sie, dass im Wald Einhörner leben und eine ganze Herde von 50 Zentauren, aber auch eine in der Zaubererwelt nicht registrierte Kolonie Acromantulas. Thestrale und Bowtruckles sind hier ebenso zu Hause wie zeitweise der Riese Grawp. Sogar der wildgewordene Ford Anglia der Weasleys hat hier eine Zuflucht gefunden. Gerüchteweise leben im Wald auch Werwölfe; außer Remus Lupin hat hier aber noch niemand einen Werwolf gesehen.
In einem Waldstück außerhalb des Schlossgeländes hat Hagrid den dreiköpfigen Hund Fluffy untergebracht.

Stand des Eintrags: 2007-05-19 14:11:49

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...