Governor of Hogwarts School

Schulrat
Beirat der Hogwarts-Schule
- ** keine HaD-Übersetzung **

Hogwarts

Buch: HPII | Kapitel: 12

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 231/ P. 165

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Der zwölfköpfige Beirat führt die Aufsicht über Hogwarts und ist unter anderem bemächtigt, den Schulleiter zu ernennen und entlassen. Kein Wunder, dass Lucius Malfoy dieses Ehrenamt für den Versuch ausnutzte, Prof. Dumbledore zu entmachten.
Zu diesem Zweck schmuggelte er im Herbst 1992 das Tagebuch von Tom Riddle nach Hogwarts ein. Sein Plan ging auf, die Tochter seines Intimfeinds Arthur Weasley führte Tom Riddles Anweisungen aus, ließ das Monster aus der Kammer des Schreckens frei und vier muggelstämmige Schüler wurden versteinert.
Als danach noch immer nicht alle Schulräte überzeugt waren, dass nur ein anderer Schulleiter die Gefahr bannen könne, drohte Malfoy den übrigen an, ihre Familien zu verfluchen, falls sie einer Beurlaubung Dumbledores nicht zustimmen würden.
Nachdem es aber zu einem Angriff auf Ginny Weasley kam, machten diese Schulräte ihre Entscheidung wieder rückgängig, und nach der Aufdeckung seiner Machenschaften musste Lucius Malfoy sein Amt aufgeben.

Stand des Eintrags: 2007-05-16 03:16:22

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...