Grey Lady

Graue Dame - ** keine HaD-Übersetzung **

Geister, Hogwarts, Ravenclaw

Buch: HPI | Kapitel: 12

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 229/ P. 154

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

Spekulation"Grey Lady" – Lady Jane Grey (1537-1554)
hochintelligente Lady, die im Juli 1553 für 9 Tage als Königin von England galt, von Mary Tudor gefangen genommen und im Februar 1554 hingerichtet wurde.

Kommentare zum Eintrag

Dass die Graue Dame der Hausgeist von Ravenclaw ist, war lange Zeit nur aus einem Fernseh-Interview mit Joanne K. Rowling bekannt. Nach Rowlings Hinweis, die Graue Dame komme in "Harry Potter und der Stein der Weisen" vor, konnte nur eine Stelle identifiziert werden: Bei einem ihrer nächtlichen Streifzüge durch Schloss Hogwarts begegnen Harry und Ron dem Geist einer hochgewachsenen Hexe.
In "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" wird beschrieben, dass sie hüftlanges Haar hat und einen bis zum Boden reichenden Umhang trägt. Harry findet die Graue Dame dabei durchaus hübsch, aber auch etwas hochmütig und stolz.
Auf der Suche nach einem Horkrux Voldemorts, den dieser in Hogwarts versteckt hatte, erfährt Harry kurz vor der Schlacht von Hogwarts von der Grauen Dame, dass sie zu Lebzeiten Helena Ravenclaw, die Tochter von Rowena Ravenclaw, war. Sie erzählt ihm, dass sie das Diadem ihrer Mutter gestohlen hatte und damit nach Albanien ging, wo sie später vom Blutigen Baron, den ihre Mutter geschickt hatte, getötet wurde. Auf Nachfrage gesteht sie Harry, dass sie dies alles bereits vor Jahren dem damaligen Schüler Tom Riddle, der es bestens verstand sich bei ihr einzuschmeicheln, erzählt hatte. Harry ist sich daraufhin endgültig sicher, nach welchem Gegenstand er suchen muss.

Stand des Eintrags: 2008-09-02 14:54:57

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...