Grindylow

Grindeloh - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: HPIII
FB | Kapitel: 8

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 161
26/ P. 116
20

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Grindylow" oder "Grundylow" – Wasserdämon aus Yorkshire. Grindylows entstammen ursprünglich der romanischen Mythologie

Kommentare zum Eintrag

Grindelohs sind kleine, blassgrüne Wasserdämonen mit grünen Zähnen und spitzen Hörnern. Sie haben ungewöhnlich lange, dünne, aber sehr starke Finger, mit denen sie sich an ihren Opfern festklammern. Die einzige Möglichkeit ihnen zu entkommen, ist ihnen ist die Finger zu brechen.
Überall auf den britischen Inseln leben in den Seen, versteckt im Seetang Grindelohs. Sie ernähren sich zwar von kleinen Fischen, greifen unter Wasser aber auch Menschen an, egal ob Zauberer oder Muggel. Lediglich Wassermenschen können sie zähmen.
Professor Lupin behandelte die Grindelohs in Harrys 3. Schuljahr in Verteidigung gegen die dunklen Künste.
Dass Grindelohs auch im See von Hogwarts vorkommen, mussten die Champions während des Trimagischen Tuniers erfahren. Fleur Delacour wurde von ihnen festgehalten und scheiterte daher bei der zweiten Aufgabe. Dagegen gelang es Harry, die Grindelohs mit einem gezielten Relashio und einem kräftigen Fußtritt abzuschütteln.

Stand des Eintrags: 2007-05-13 13:24:06

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...