Hogwarts grounds

Hogwarts-Ländereien - ** keine HaD-Übersetzung **

Orte, Hogwarts

Buch: ??? | Kapitel: ???

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. ???/ P. ???

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Schloss Hogwarts umfasst ein großes Areal von Wiesen und Wald, das weit über seine Schlossmauer hinaus reicht.
Hoch über dem Nordufer des Sees thront das imposante Schloss mit seinen vielen Türmen und Seitenflügeln, das über die Jahrhunderte mit Magie errichtet wurde. Östlich des Schlosses säumt ein mächtiger, dunkler Wald die Rasenflächen, in dem viele exotische oder auch gefährliche magische Tierwesen leben, weshalb den Schülern der Zutritt ohne Aufsicht der Lehrer oder des Wildhüters und Hüters der Schlüssel und Ländereien Rubeus Hagrid verboten ist. Zwischen dem Wald und der Ostseite des Schlosses finden sich die Gewächshäuser von Hogwarts sowie der Gemüsegarten. Geht man weiter am Waldrand entlang, kommt man zunächst an der Peitschenden Weide vorbei, um schließlich zu Hagrids Hütte zu gelangen. Von hier aus hat man einen guten Blick zum Quidditch-Feld, das sich in der nordwestlichen Ecke des Schlossgeländes befindet. Begrenzt wird das Gelände von einer Schlossmauer, deren Tor im Norden von zwei Pfeilern eingerahmt ist, auf denen steinerne geflügelte Eber stehen. Dahinter führt eine Straße weiter, die am Zaubererdorf Hogsmeade vorbei das Gelände und den See umrundet und am Bahnhof endet.

Stand des Eintrags: 2007-05-05 17:02:02

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...