Honking daffodil

ätzende Narzisse - hupende Osterglocken

Zaubertränke und Kräuterkunde

Buch: HPV | Kapitel: 27

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 703/ P. 528

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"honk" (engl.) =
1. wie eine Gans schreien; hupen, tröten
Spekulation 2. Gestank (austr. Slang)
"daffodil" (engl.) = Narzisse, Osterglocke (Narcissus spp.)
Volkstümlich heißt sie auch
"Goose Leek" (engl.) = Gänselauch oder
"Asphodel" = Affodill

Kommentare zum Eintrag

Lavender Brown und Parvati Patil wollten Prof. Trelawney nach ihrem Rauswurf durch Prof. Umbridge mit schönen Blumen erfreuen und besorgten sich daher ihre Narzissen nicht bei Prof. Sprout.
Die Narzisse ist vor allem in der Zwiebel äußerst giftig und hautreizend. Sie fand daher in der Antike Verwendung als Mittel gegen Hautkrankheiten wie Flechten und Geschwüre, später setzte man sie gegen Erkältungskrankheiten, Keuchhusten sowie als Brechmittel ein.

Stand des Eintrags: 2007-05-05 12:27:32

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...