Invisibility Cloak

Tarnumhang - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Gegenstände

Buch: HPI | Kapitel: 12

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 219/ P. 148

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Tarnumhänge sind sehr selten. Sie bestehen aus fließendem, silbergrau schimmernden Stoff, der sich anfühlt, als wäre Wasser in Seide gewebt.
Das Gewebe der Tarnumhänge wird aus dem Haar des Demiguise hergestellt.
Sobald jemand sich einen solchen Umhang überwirft, wird der Tarnumhang und alles, was unter ihm ist, für alle Menschen, ob Zauberer oder Muggel unsichtbar. Nur ein magisches Auge kann den Stoff durchdringen. Allerdings läßt die Wirkung eines solchen Tarnumhangs mit der Zeit nach.
Auf Harrys Tarnumhang dagegen trifft dies nicht zu.
Je nach Umfang der bedeckten Person erweitert der Tarnumhang sich magisch.
So passten zwei Kinder und ein Jungdrache unter den Umhang von Harry Potter, der dieses Familienerbstück seines Vaters von Prof. Dumbledore in seinem ersten Hogwartsjahr überreicht bekam.
Im siebten Band erfahren wir, dass Harrys Tarnumhang eines der drei Heiligtümer des Todes ist, nämlich der Umhang, der unsichtbar macht".
Hergestellt wurde er vermutlich von Ignotus Peverell, mit dem Harry in väterlicher Linie verwandt ist. Während ihrer Suche nach den Horkruxen leistete der Umhang unschätzbare Dienste in fast jeder Situation. Auch in der Schlacht von Hogwarts konnte Harry in etlichen kritischen Momenten unsichtbar eingreifen und seine Freunde schützen.

Stand des Eintrags: 2008-07-03 23:03:44

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...