Jelly-Legs Jinx

Gummibeine (HPI)
Wabbelbein-Fluch (HPIV)
- ** keine HaD-Übersetzung **

Zauber und Zaubersprüche

Buch: HPI
HPIV | Kapitel: 5
31

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 91
636/ P. 62
529

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"jelly" (engl.) = Gelee, gallertartige Masse
"sb.´s legs feel like jelly" = jemandem schlottern die Knie

Kommentare zum Eintrag

Dieser Fluch lässt dem Getroffenen wortwörtlich die Knie (oder die Beine) weich werden, so dass er nicht mehr gerade stehen kann.
Genauer wird er in dem Buch "Flüche und Gegenflüche" beschrieben.
Bei der Vorbereitung für die dritte Aufgabe im Trimagischen Turnier benutzte Hermine diesen Fluch gegen Harry, um zu prüfen, ob er ihn mit einem Schildzauber abwehren kann.
In Verbindung mit dem Furunkulus-Fluch erzeugt der Wabbelbein-Fluch hässliche, tentakel-artige Auswüchse auf der Haut. Dies zeigte sich bei der Rückfahrt im Hogwarts-Express, als George Weasley und Harry gleichzeitig beide Flüche gegen Vincent Crabbe verwendeten.

Stand des Eintrags: 2006-10-06 16:15:59

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...