Lestrange, Bellatrix

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Slytherin, Todesser, Stammbaum der Blacks

Buch: HPIV | Kapitel: 27

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 554/ P. 461

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Bellatrix" (lat.) = die Kriegerin, Stern im Orion
"Lestrange" – "l´estrange" (altfrz.) = Fremder
Spekulation Sir Roger L´Estrange (1616-1704), engl. Royalist und Agitator, der wegen Umsturzplänen für 4 Jahre ins Gefängnis kam

Kommentare zum Eintrag

Bellatrix wurde 1951 als Tochter von Druella Rosier und Cygnus Black in das altehrwürdige Haus der Blacks hineingeboren und ist die älteste Cousine von Sirius Black. Ihre elitäre Einstellung brachte sie in Hogwarts zu den Slytherins, wo sie gemeinsam mit ihrem späteren Eheman Rodolphus Lestrange schwarzmagisch interessierte Mitschüler um sich scharte.
Nach ihrem Schulabschluss schloss sie sich mit ihrem Mann und ihrem Schwager Rabastan Lestrange Lord Voldemort an, der ihr sadistisches Potential erkannte und sie in den dunklen Künsten weiter schulte.
Bellatrix Lestrange, die sich für Voldemorts treueste Anhängerin hält, versuchte nach dessen Sturz gemeinsam mit ihrem Mann, ihrem Schwager und Barty Crouch jun. den Aufenthaltsort ihres Herrn herauszufinden, indem sie den Auror Frank Longbottom und seine Frau Alice so lange folterten, bis deren Verstand unwideruflich geschädigt wurde. Für diese abscheuliche Tat wurde sie vom Zaubergamot zu lebenslanger Haft in Askaban verurteilt, was sie jedoch nicht von ihrer Treue zu Voldemort abbrachte.
Bellatrix Lestrange ist eine hochgewachsene Frau mit langem, schwarzem glänzenden Haar und schweren Augenlidern, die man als schön hätte bezeichnen können, wenn sich ihr Fanatismus und der Aufenthalt in Askaban nicht in das Gesicht gegraben hätten.
Bei einem Massenausbruch aus Askaban Anfang 1996 entkam sie gemeinsam mit neun anderen Todessern. Danach richtete sich ihre Verachtung gegen all jene Todesser, die nicht wie sie im Gefängnis gesessen hatten und ihr bei ihrem Herrn den Ruf der loyalsten Anhängerin streitig machen wollten.
Beim Kampf im Ministerium besiegte sie nacheinander drei Mitglieder des Phönix-Ordens, darunter auch Sirius Black, der starb, als ihr Fluch ihn in den Schleier der Todeskammer stieß.
Als einzige der Todesser konnte sie nach dem Erscheinen von Albus Dumbledore fliehen. Harry stellte sie noch im Atrium des Zaubereiministeriums, doch dann apparierte Voldemort selbst und nahm sie mit sich, bevor die Auroren sie festnehmen konnten.
Voller Stolz bereitete sie im Sommer 1996 ihren Neffen Draco auf den Auftrag vor, den dieser von Voldemort erhalten hatte. Besonderes Augenmerk legte sie dabei auf Okklumentik-Unterricht, um ihn vor den Legilimentik-Fähigkeiten Snapes, dem sie zutiefst misstraute, zu schützen.

Stand des Eintrags: 2007-04-21 23:10:45

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...