Lestrange, Rabastan

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Slytherin, Todesser

Buch: HPIV | Kapitel: 30

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 621/ P. 515

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Lestrange" – "l´estrange" (altfrz.) = Fremder
Spekulation Sir Roger L´Estrange (1616-1704), engl. Royalist und Agitator, der wegen Umsturzplänen für 4 Jahre ins Gefängnis kam
"Rabastan" – "Rastaban" (arab.) = Schlangenkopf, auch Beta Draconis genannt – Stern im Sternbild Draco

Kommentare zum Eintrag

Schon in Hogwarts war der Slytherin-Schüler gemeinsam mit seinem Bruder Rodolphus und seiner zukünftigen Schwägerin Bellatrix in einer Clique, die sich den dunklen Künsten verschrieben hatte. Nachdem er die Schule verließ, schloss er sich den Todessern an.
Im Winter 1981/82 versuchten die drei Lestranges und Barty Crouch jun. durch Folter aus den Longbottoms den Aufenthaltsort von Lord Voldemort herauszupressen. Nach ihrer Festnahme wurden sie vom Zaubergamot zu lebenslanger Haft in Askaban verurteilt, kamen jedoch durch Voldemorts Hilfe Anfang 1996 frei.
Beim Kampf im Ministerium kämpfte Rabastan an der Seite von Crabbe, bevor er von Albus Dumbledore festgenommen wurde.

Stand des Eintrags: 2007-08-26 21:10:13

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...