Lestrange, Rodolphus

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Slytherin, Todesser, Stammbaum der Blacks

Buch: HPIV | Kapitel: 27

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 554/ P. 461

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Lestrange" – "l´estrange" (altfrz.) = Fremder
Spekulation Sir Roger L´Estrange (1616-1704), engl. Royalist und Agitator, der wegen Umsturzplänen für 4 Jahre ins Gefängnis kam
"Rodolphus" – lat. Form von "Rudolf", von "hrothi" (ahdt.) = Ruhm + "wulf" (ahdt.) = Wolf

Kommentare zum Eintrag

Rodolphus lernte während seiner Schulzeit in Hogwarts Bellatrix Black kennen, die wie er bei den Slytherins und reinblütig war und mit der er seine Ideen teilte. Nach der Schulzeit heirateten sie und schlossen sich Lord Voldemorts Todessern an. Kurze Zeit nach Voldemorts Sturz nahmen sie gemeinsam mit Rodolphus´ Bruder und dem jungen Crouch den Auror Frank Longbottom und seine Frau Alice gefangen, um aus ihnen den Aufenthaltsort ihres Herrn herauszupressen.
Vom Zaubergamot wurden sie für die Anwendung von Folter zu lebenslänglicher Haft in Askaban verurteilt, kamen jedoch bei einem Massenausbruch Anfang 1996 frei.
Beim Kampf im Ministerium kämpfte er an der Seite seiner Frau, bis diese ihn auf der Flucht vor Dumbledore verließ.
Im Sommer 1997 wurde er während der Flucht der sieben Potters beim Kampf gegen Tonks und Ron verletzt. Er wird zwar in der Schlacht von Hogwarts nicht explizit erwähnt, es ist aber davon auszugehen, dass er daran teilnahm und wie alle Anhänger Voldemorts danach zu einer langen Haftstrafe verurteilt wurde.

Stand des Eintrags: 2008-10-06 16:38:28

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...