Longbottom, Frank

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Orden des Phönix

Buch: HPIV | Kapitel: 30

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 622/ P. 516

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

Longbottom – Ort in West-Yorkshire – "long bottom" (mittelengl.) = langes Tal
Spekulation Longbottom – Hobbit-Dorf in "Der Herr der Ringe", wo Pfeifenkraut (Longbottom leaf) angebaut wurde.
"Frank" – Franke – "franko" (ahdt.) = mutig, frei

Kommentare zum Eintrag

Laut Nevilles Großmutter war Frank Longbottom ein sehr begabter und beliebter Zauberer. Gemeinsam mit seiner Frau Alice war der Auror Mitglied im ersten Orden des Phönix und kämpfte gegen Lord Voldemort und dessen Anhänger. Dreimal entkam er den Nachstellungen Voldemorts. Kurz nach dem Fall Lord Voldemorts am 31. 10. 1981 folterten jedoch einige Todesser, darunter Bellatrix, Rodolphus und Rabastan Lestrange, die Longbottoms mit dem Crutiatusfluch, um aus ihnen herauszupressen, wohin Voldemort geflohen war. Die unerträglichen Qualen trieben Frank und Alice Longbottom in den Wahnsinn. Seither leben sie in der geschlossenen Abteilung des St.-Mungo-Hospitals und erkennen nicht einmal ihre engsten Verwandten. Franks Sohn Neville hat mit seiner Einschulung in Hogwarts seinen Zauberstab übernommen, der jedoch 1996 beim Kampf im Ministerium zerbrach.

Stand des Eintrags: 2007-04-20 13:17:44

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...