Malfoy, Draco

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Schüler, Slytherin, Gruppen und Vereine, Stammbaum der Blacks

Buch: HPI | Kapitel: 5

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 86/ P. 60

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Draco" –
1. "draco" (lat.) = Drache
2. "Draco" – das Sternbild "Drache" am nördlichen Himmel
"Malfoy" –
"mal foy" (altfrz.) = Hinterlist, Unaufrichtigkeit, böse Absicht

Kommentare zum Eintrag

Der am 05. 06. 1980 geborene Draco ist das einzige Kind von Lucius und Narzissa Malfoy. Auf dem väterlichen Landsitz in Wiltshire wuchs er in dem Bewusstsein auf, besser zu sein als andere, die keine reichen Eltern haben und nicht wie er aus einer reinblütigen Zaubererfamilie stammen. Von seinem Vater hat er nicht nur das blasse, spitze Gesicht und die weißblonden Haare geerbt, sondern auch dessen Arroganz.
So kam es am 01. 09. 1991 im Hogwarts-Express zu einer ersten Auseinandersetzung zwischen Draco und Harry Potter, aus der eine dauerhafte Feindschaft resultierte.
Gemeinsam mit seinen beiden stämmigen Begleitern Gregory Goyle und Vincent Crabbe, die ihn wie Leibwächter begleiten, wurde Draco vom Sprechenden Hut den Slytherins zugeteilt.
Wann immer kein Lehrer in der Nähe ist, sucht Draco Streit mit Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger oder Neville Longbottom, wobei Draco zumeist den Kürzeren zieht.
Um 1992 in die Quidditch-Mannschaft der Slytherins zu kommen, ließ Draco seinen Vater für die ganze Mannschaft nagelneue Nimbus 2001-Besen kaufen; dennoch verlor Slytherin gegen die schlechter ausgerüsteten Gryffindors.
Den von ihm verachteten Lehrer Rubeus Hagrid versuchte er 1993 zu Fall zu bringen, indem er eine selbst verschuldete Verletzung durch einen Hippogreif derart aufbauschte, dass das Zaubereiministerium ein Todesurteil gegen das Tier fällte. Ein Jahr später ließ Draco keine Möglichkeit aus, die Reporterin Rita Kimmkorn mit missgünstigen Informationen über Hagrid und Harry zu versorgen.
Doch besonders blühte Draco auf, als er 1992 glaubte, der Erbe Slytherins würde alle Muggelstämmigen aus Hogwarts vertreiben, und als er im Juni 1995 von der Wiederkehr Lord Voldemorts erfuhr und sogleich Drohungen gegen seine Mitschüler laut werden ließ.
Im August 1995 wurde Draco zum Vertrauensschüler ernannt. Besondere Machtfülle schenkte ihm Prof. Umbridge, die Draco und dessen Freunde in ihr Inquisitionskommando berief, mit dessen Hilfe sie die DA auffliegen ließ und Harry beim Eindringen in ihr Büro erwischte.
Nachdem im Juni 1996 Dracos Vater und zehn andere Todesser durch Harrys Zutun nach Askaban gebracht wurden, wurde Draco selbst in Voldemorts Geheimbund aufgenommen und erhielt den Auftrag, Albus Dumbledore umzubringen. Voller Enthusiasmus plante er die Ausführung und brachte Mr Borgin durch Drohungen dazu, ihm bei der Reparatur des Verschwindekabinetts behilflich zu sein.
Da seine Pläne nicht wie gewünscht vorankamen, belegte er Madam Rosmerta mit dem Imperius-Fluch und zwang sie, ein verfluchtes Opalhalsband und eine vergiftete Flasche Met nach Hogwarts zu schmuggeln. Dabei nahm er in Kauf, dass unschuldige Opfer wie Katie Bell und Ron Weasley fast zu Tode kamen.
Schließlich gelang es ihm im Mai 1997 nach langen verzweifelten Versuchen doch, eine Verbindung zwischen den Verschwindekabinetten in Hogwarts und London herzustellen und so sechs Todesser in Hogwarts einzuschmuggeln. Während im Schulgebäude der Kampf gegen die Eindringlinge tobte, entwaffnete Draco auf dem Astronomieturm den geschwächten Albus Dumbledore, brachte es aber nicht über sich den tödlichen Fluch auszusprechen. So war es Prof. Snape, der Dumbledore tötete und anschließend mit Draco aus Hogwarts floh.

Stand des Eintrags: 2007-03-22 15:01:17

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...