Maxime, Olympe (Madame Maxime)

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen

Buch: HPIV | Kapitel: 15

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 256/ P. 214

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Maxime" – "maxima" (lat.) = die Größte, Großartigste
"Olympe" – "Olympus" = der höchste Berg Griechenlands, in der griech. Sage der Wohnsitz der Götter

Kommentare zum Eintrag

Madame Maxime ist die Schulleiterin von Beauxbatons, einer der Zaubererschulen, die 1994 am Trimagischen Turnier in Hogwarts teilnahmen.
Olympe Maxime ist eine gewaltige, aber elegante Erscheinung – sie ist von Kopf bis Fuß in schwarzen Satin gekleidet, an Hals und Händen trägt sie glitzernde Opale und sie erweist sich beim Weihnachtsball auf ihren hochhackigen schwarzen Schuhen, die die Größe von Kinderschlitten haben, als exzellente Tänzerin. Sie hat ein hübsches Gesicht mit olivefarbenem Teint, große, schwarze Augen und eine schnabelförmige Nase. Ihr Haar trägt sie im Nacken zu einem glänzenden Knoten zusammen gebunden.
Olympe Maxime war die größte Frau, die Harry und seine Freunde je gesehen haben. In ihren Dimensionen ist sie Hagrid ebenbürtig. So ist es auch kein Wunder, dass er sich im Laufe der Geschichte in Olympe, wie er sie nennen darf, verliebte.
Wie auch Rubeus Hagrid ist Olympe Maxime Halbriesin, leugnet dies aber zunächst hartnäckig.
Nach den fürchterlichen Ereignissen am Ende des Turniers übernahmen Madame Maxime und Hagrid gemeinsam die Aufgabe, Kontakt zu den Riesen aufzunehmen, um zu verhindern, dass Voldemort sie auf seine Seite zieht. Dabei erwies sie sich als eine unkapriziöse und zupackende Reisegefährtin.

Stand des Eintrags: 2005-09-05 22:06:58

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...