Nagini

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: HPIV | Kapitel: 1

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 11/ P. 12

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Nagini" (Sanskrit) = Verkleinerungsform von "Nag" = Schlange
Im Volksgebrauch steht Nagini oft für eine weibl. Schlange, die eine menschliche Gestalt annehmen kann.

Kommentare zum Eintrag

Nagini ist eine riesige, gut vier Meter lange Schlange mit einem ausgeprägten Rauten- bzw. Diamantmuster am Schwanzende, die Lord Voldemort treu ergeben ist. Seit Voldemort sich im Sommer 1994 von Wurmschwanz einen provisorischen Körper zaubern ließ, gestattete sie diesem regelmäßig ihr Gift zu melken, um ihren Herrn damit am Leben zu erhalten.
Die Belohnung für ihre Dienste soll Harry Potter als Festmahl sein, doch bis dahin muss sie sich noch eine Weile gedulden, da Harry auf dem Friedhof von Little Hangleton entkam.
Der Parselmund Voldemort unterhält sich mit Nagini in zischenden und fauchenden Lauten und setzt die Schlange als Wächter und Spion ein. Auch kann er von ihrem Körper Besitz ergreifen und die Umgebung durch ihre Augen sehen. So spionierte er 1995/96 die Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums aus, nicht ahnend, dass diese Bilder auch für Harry Potter in dessen Träumen sichtbar wurden.
Im Dezember 1995 stieß Nagini dabei auf Arthur Weasley, der im Auftrag des Ordens des Phönix die Prophezeiung bewachte. Als er die Schlange erblickte, griff sie ihn an und schlug ihre Giftzähne in seinen Körper, woraufhin er fast verblutete.
Aufgrund dieser sehr ungewöhnlichen Verbindung zwischen der Schlange und ihrem Herrn vermutete Albus Dumbledore, dass Voldemort sie zu einem seiner Horkruxe gemacht hat.
Dies war tatsächlich der Fall, denn Voldemort schützte Nagini nachdem er erfuhr, dass Harry, Ron und Hermine Jagd auf seine Horkruxe machten und bereits 3 seiner Horkruxe zerstört waren. Im Winter davor hatte er sie noch nach Godric's Hollow geschickt, wo sie in den toten Körper von Bathilda Bagshot schlüpfte, die sie ziemlich sicher vorher selbst getötet hatte. Dort lauerte sie Harry und Hermine an Weihnachten auf und rief ihren Herrn herbei. Hermine konnte dabei im letzten Moment Harry aus Naginis Umklammerung befreien und mit ihm fliehen.
Während der Kampfpause bei der Schlacht von Hogwarts verletzte Nagini auf Befehl Voldemorts Snape in der heulenden Hütte tödlich. Kurze Zeit später, nach Harrys vermeintlichem Tod, wurde sie, nun wieder ohne den Schutzzauber Voldemorts ausgestattet, von Neville Longbottom mit dem Schwert Gryffindors getötet, was zugleich den Beginn der Endphase der Schlacht markierte.

Stand des Eintrags: 2008-12-23 16:10:29

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...