Nogtail

Nogschwanz - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: HPVI
FB | Kapitel: 7
12

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 147
43/ P. 138
30

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

Spekulation 1. "gnaw tail" – "gnaw" (engl.) = abnagen + "tail" = Schwanz
Spekulation 2. "nag" (engl.) = andauerndes Ärgernis, Nervensäge

Kommentare zum Eintrag

Ein Dämon, der in ländlichen Regionen Europas, Russlands und Amerikas vorkommt.
Er ähnelt einem verkrüppelten Schweinchen mit langen Beinen, dickem Stummelschwanz und engen, schwarzen Augen.
Der Nogschwanz ist außergewöhnlich schnell und schwer zu fangen. Er kann nur durch einen reinweißen Hund von den Farmen vertrieben werden, in deren Schweineställe er sich eingeschlichen hat, um dort neben normalen Ferkeln zu saugen.
Zu diesem Zweck hält sich das Ministerium ein Dutzend Albino-Bluthunde, die Nogtails von befallenen Höfen verbannen sollen.
Manche Zauberer betreiben die Jagd auf Nogschwänze als einen Freizeitsport. Auch Rufus Scrimgeour ging diesem Hobby nach, bevor er Zaubereiminister wurde.

Stand des Eintrags: 2007-04-11 12:48:40

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...