Parkinson, Pansy

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Schüler, Slytherin, Gruppen und Vereine

Buch: HPI | Kapitel: 7

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 133/ P. 90

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Pansy" (engl.) = Stiefmütterchen
"Parkinson" (nord.) = Sohn vom kleinen Peter

Kommentare zum Eintrag

Pansy Parkinson, die die 1991 in Hogwarts eingeschult wurde, ist ein Mädchen mit harten Gesichtszügen, das für Harry Ähnlichkeit mit einem Mops hat.
Als Anführerin ihrer Slytherin-Clique lässt sie keine Chance aus, über Harry oder Hermine bösartig herzuziehen. So geht ein Großteil der Verleumdungen in Rita Kimmkorns Artikel über Harry und Hermine auf Parkinson zurück. Noch entzückender findet sie es, wenn sich der von ihr bewunderte Draco Malfoy mit Harry Potter in die Haare bekommt.
Sehr stolz war sie dann auch, als sie 1994 im hellrosa Kleid mit Draco zum Weihnachtsball ging.
1995 wurde Pansy zur Vertrauensschülerin von Slytherin ernannt. Im April 1996 enttarnte sie als Mitglied von Prof. Umbridges Inquisitionskommando die DA, als sie aus dem Raum der Wünsche deren Mitgliederliste beschaffte.
Im Schuljahr 1996/97 präsentierte sie sich vor ihren Mitschülern gerne als Dracos Freundin.
Pansy Parkinson fiel noch einmal auf, als sie vor der Schlacht von Hogwarts in der Großen Halle nach dem Ultimatum von Lord Voldemort Harry erkannte und die anderen Schüler aufforderte, ihn festzuhalten. Dabei hatte sie jedoch als Slytherin nicht mit der Loyalität der übrigen Häuser gerechnet, wurde durch deren entschlossenes Auftreten sofort zum Schweigen gebracht und zusammen mit den anderen Slytherins von Professor McGonagall als erstes Haus aus der Großen Halle geschickt.

Stand des Eintrags: 2008-09-02 14:46:04

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...