Pensieve

Denkarium - Memorarium (HPI)

Magische Gegenstände

Buch: HPIV | Kapitel: 30

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 610/ P. 506

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Pensieve" –
"pensive" = nachdenklich + "sieve" = Sieb
"like a sieve" (informal) = ein Gedächtnis wie ein Sieb haben; aber auch in der Bedeutung, dass etwas undicht ist, auch im übertragenen Sinn, dass Geheimnisse verraten werden

Kommentare zum Eintrag

Das Denkarium ist eine flache steinerne Schale, deren Rand mit eingravierten Runen und Symbolen verziert ist. Wie von innen erleuchtet wirkt die silbrige Substanz, die das Gefäß ausfüllt, und es ist schwer zu sagen, ob es sich dabei um eine Flüssigkeit oder um ein Gas handelt. Allerdings besteht sie im Grunde aus den materialisierten, objektiven Beobachtungen und Erinnerungen.
Durch Umrühren der leicht gekräuselten, silbrigen Oberfläche gelangt man zu tiefer liegenden Erinnerungen an Menschen, die Gestalt annehmen und sich als sichtbare Illusionen aus der Schale erheben können.
Diese Erinnerungen entsprechen den tatsächlichen Ereignissen, sie können nicht manipuliert werden (JKR im Interview), jedoch gab Prof. Slughorn seine Erinnerung an ein Gespräch über Horkruxe mit Tom Riddle an Dumbledore weiter, in der er entscheidende Stellen gelöscht hatte.
Als Harry Potter das Denkarium in Dumbledores Büro inspizierte, kam er mit der Nasenspitze gegen die Substanz und wurde prompt in Dumbledores Erinnerungen an Gerichtsverfahren gegen Todesser im alten Gerichtsraum gesogen. Dort machte er die Erfahrung, dass wie in Tom Riddles Tagebuch niemand seine Anwesenheit mitbekam, sondern er als unsichtbarer Beobachter dem Geschehen beiwohnte, das sich wie ein 3D-Film vor ihm abspulte.
Für den Okklumentik-Unterricht mit Harry lieh sich Prof. Snape das Denkarium von Albus Dumbledore aus, um darin seine persönlichen Erinnerungen vor Harry zu verbergen.
Später besuchte Harry gemeinsam mit Prof. Dumbledore dessen Erinnerungen sowie die anderer Zeugen, um etwas über das Wirken Tom Riddles in der Vergangenheit zu erfahren.
Im Moment seines Todes im Mai 1998 überließ Severus Snape Harry seine aneinandergereihten Lebens- und Kindheitserinnerungen, die Harry sofort danach im Denkarium betrachtete. Dabei erfuhr er, dass Snape niemals wieder auf Voldemorts Seite zurückgekehrt war, sondern als Doppelagent für Dumbledore gearbeitet hatte. Er sah die näheren Umstände von Dumbledores Tod und dass Snape es war, der ihm das Schwert Godric Gryffindors zugespielt hatte und er erkannte Snapes Liebe zu Lily. Und er erfuhr, dass er selbst ein Horkrux ist und dass Dumbledore damit gerechnet hatte, dass er sich selbst opfern würde.

Stand des Eintrags: 2008-06-09 15:38:49

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...