Peverell, Antioch

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Geschichte

Buch: HPVII | Kapitel: 21

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 422/ P. 335

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

SpekulationAntiochia: antike Metropole des Seleukiden-Reiches mit riesiger Verteidigungsanlage, auch als "Krone des Orients" und "versunkene Stadt" bezeichnet;
- Spekulation Peverell: engl. Familien- und Ortsname.

Kommentare zum Eintrag

Antioch war einer der drei Peverell Brüder, vermutlich der älteste. Seine beiden Brüder waren Cadmus und Ignotus, der der jüngste war. Nach der Legende der Heiligtümer des Todes, die im Märchen von den drei Brüdern erzählt wird, und mit dem die Peverell Brüder in Zusammenhang gebracht werden, erhielt der älteste Bruder vom Tod den Elderstab als Geschenk. So zeigt auch das Wappen der Peverells das Zeichen der Heiligtümer des Todes. In Wirklichkeit ist wohl davon auszugehen, dass die Peverells sehr begabte Zauberer waren und diese drei Gegenstände selbst erschufen, so vermutete zumindest Albus Dumbledore in einem Gespräch mit Harry Potter. Der Legende nach würde der älteste Bruder wurde im Schlaf ermordet. Sein Mörder stahl ihm den Elderstab, dessen überragende Möglichkeiten der älteste Bruder zu offen zur Schau getragen und kundgetan hatte, und begründete somit die blutige Geschichte des Elderstabes.

Stand des Eintrags: 2007-11-28 19:55:21

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...