Quidditch World Cup Stadium

Quidditch-Weltmeisterschafts-Stadion - ** keine HaD-Übersetzung **

Orte, Quidditch

Buch: HPIV | Kapitel: 6

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 76/ P. 66

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

500 Mitarbeiter des Zaubereiministeriums hatten ein Jahr lang am Aufbau des Stadions für die Quidditch-Weltmeisterschaft 1994 mitgewirkt.
Als Gelände fand man ein einsames Moor mit einem Zeltplatz für die Unterbringung der zahlreichen Gäste.
Für die Anreise mussten Portschlüssel (allein 200 in Großbritannien) und sichere Apparierplätze eingerichtet werden.
Zauberer mit billigeren Karten mussten zwei Wochen vorher anreisen.
Vom Zeltplatz kam man nach einem 20-minütigen Fußmarsch durch den Wald zu den goldenen Stadionmauern. Das Stadion selbst bot 100.000 Sitzplätze, die sich auf die Tribünen ringsum verteilten.
Die Ehrenloge befand sich in der obersten Reihe genau zwischen den beiden Torräumen und gegenüber der Stadion-Anzeigetafel. Ausgestattet war sie mit 20 rot-goldenen Stühlen.

Stand des Eintrags: 2007-04-02 15:49:23

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...