Riddle, Tom Marvolo

Riddle, Tom Vorlost - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen

Buch: HPII
HPVII | Kapitel: 13

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 240/ P. 173

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"riddle" (engl.) = Rätsel
Der zweite Vorname "Marvolo" bzw. "Vorlost" ist nötig für das Anagramm:
TOM MARVOLO RIDDLE – I AM LORD VOLDEMORT, bzw.
TOM VORLOST RIDDLE – IST LORD VOLDEMORT
"Marvolo" –
1. "marvel" (engl.) = Wunder, Genie
Spekulation 2. "marvo" (bret.) = Tod
"Vorlost" –
Spekulation "vorlost" (mhd.) = erlöst
"Tom" – Kurzform von Thomas (griech.) = Zwilling, Gegenstück

Kommentare zum Eintrag

Riddle ist der Geburtsname von Lord Voldemort, da seine Mutter, eine Hexe aus Little Hangleton den Muggel Tom Riddle sen. heiratete. Noch vor der Geburt seines Kindes an Silvester 1926 verließ er seine Frau. Sie starb, kurz nachdem sie ihrem Sohn seinen Namen gegeben hatte: Tom Riddle nach seinem Vater und Vorlost nach seinem Großvater mütterlicherseits.
Tom Vorlost Riddle wuchs bis zu seinem 11. Lebensjahr als Einzelgänger in einem Muggelwaisenhaus in London auf. Schon dort wurde er wegen seines Verhaltens auffällig, doch niemand konnte ihm die vermuteten Grausamkeiten nachweisen.
Von 1938-1945 besuchte er in Hogwarts die Schule für Hexerei und Zauberei, wo er in das Haus Slytherin aufgenommen wurde.
Der schwarzhaarige, gut aussehende Junge war sehr beliebt in Hogwarts und gilt bis heute als einer der brillantesten Schüler, die je in Hogwarts die Schule besuchten. Im Juni 1943 erhielt er einen Pokal für besondere Verdienste um die Schule und im September 1944 wurde er Schulsprecher.
Als besonders befähigter Zauberer gehörte er damals auch dem Slug-Klub von Prof. Slughorn an.
Keiner außer Albus Dumbledore erkannte, dass der letzte Erbe von Salazar Slytherin mit der ererbten Fähigkeit Parsel zu sprechen auch eine andere Seite besaß.
So gelang es Tom Riddle im Frühjahr 1943 die Kammer des Schreckens zu öffnen und den dort hausenden Basilisken auf muggelstämmige Schüler der Schule zu hetzen.
Im Sommer desselben Jahres brachte die Suche nach seinen Vorfahren ihn wieder nach Little Hangleton, wo er seinen Vater und dessen Eltern mit dem Avada Kedavra-Fluch ermordete, einen kostbaren Ring stahl, der das letzte Erbstück seines Großvaters Vorlost Riddle war, und zudem mit einem Gedächtniszauber seinen Onkel Morfin zwang, die Schuld an den Morden auf sich zu nehmen.
Er war beseelt vom Gedanken, in den Besitz von Gegenständen der vier Gründer von Hogwarts zu gelangen, um diese, zusammen mit für ihn wertvollen Dingen, in Horkruxe zu verwandeln. Noch während seiner Schulzeit gelang es ihm, der Grauen Dame das Geheimnis um den Verbleib von Ravenclaws Diadem und den Ort des Verstecks zu entlocken.
Nach dem Schulabschluss nahm Riddle eine Stelle als Assistent bei Borgin und Burkes in der Nokturngasse an und wurde mit dem Einkauf antiquarischer Artefakte betraut. Dabei entdeckte er ein weiteres Erbstück seiner Familie, ein Medaillon seines Vorfahren Salazar Slytherin. Riddle ermordete die Besitzerin Hepzibah Smith und stahl das Medaillon sowie einen goldenen Becher aus dem Erbe von Helga Hufflepuff.
Danach tauchte Tom Riddle unter, bis er etwa zehn Jahre später unter dem angenommenen Namen Lord Voldemort wieder in Erscheinung trat. Nur wenige, wie Albus Dumbledore und Prof. Slughorn, wussten um seine wahre Identität.
Im alles entscheidenden Duell mit Voldemort am Ende der Schlacht von Hogwarts, wagte es Harry ganz bewusst vor allen Leuten, diesen mit seinem ursprünglichen Namen Tom Riddle anzusprechen.

Stand des Eintrags: 2008-09-21 22:17:14

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...