Runespoor

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Wesen

Buch: FB
JKR
Webseite | Kapitel:

Links

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 51/ P. 36

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"rune" (germ.) = Schriftzeichen; aber auch Beschwörung, Zauber + "spoor" (engl) = Fährte, Spur
Die Form der Runespoor entspricht der Lebens-Rune "Algiz" = Schutz; aber auch Spuren auf verschiedenen Ebenen (oder Wegen)

Kommentare zum Eintrag

Die aus Burkina Faso stammende Runespoor ist eine außergewöhnliche Schlange mit drei Köpfen. Ob dieser Besonderheit ist es selbsterklärend, dass die Runespoor als Rune die Zahl drei symbolisiert.
Sie erreicht eine Länge von zwei bis zweieinhalb Metern. Durch ihre leuchtende Orange-Färbung mit den schwarzen Streifen fällt die Runespoor sofort im Grün des Waldes ins Auge.
Wegen ihrer auffälligen und furchteinflößenden Erscheinung war sie früher bei schwarzen Magiern sehr beliebt, auch wenn sie sonst eigentlich nicht besonders bösartig ist. Den Aufzeichnungen von Parselmündern, die mit den Schlangen gesprochen haben, verdanken wir das Wissen um das Wesen der Runespoor. Vom Zauberer aus gesehen ist der linke Kopf für die Planung zuständig. Er entscheidet, wohin sich die Schlange bewegt oder was sie als nächstes unternimmt. Der mittlere Kopf ist der Träumer. Manchmal ist er tagelang in die prächtigsten Visionen versunken. Die Zähne des rechten Kopfes sind äußerst giftig. Er ist der Kritiker, der das Treiben der anderen beiden mit gereiztem Zischeln kommentiert. Die Runespoor erreicht nur selten ein hohes Alter, da die Köpfe sich oftmals gegenseitig attackieren. Nicht selten kommt es vor, dass der linke und der mittlere Kopf sich zusammentun und den rechten abbeißen.
Eine Besonderheit dieses Tierwesens ist, dass die Runespoor ihre Eier durch die Münder legt. Diese Eier haben eine große Bedeutung für Zaubertränke, die die geistige Beweglichkeit stimulieren sollen.

Stand des Eintrags: 2007-03-29 18:30:16

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...