Sluggish memory

getrübte Erinnerung - nebulöse Erinnerung

Allgemein

Buch: HPVI | Kapitel: 17

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 352/ P. 327

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"sluggish" (engl.) = schwerfällig, schleppend, träge; Anspielung auf den Namen von Prof. Slughorn

Kommentare zum Eintrag

Als Prof. Slughorn seinem Kollegen Prof. Dumbledore seine Erinnerung an ein folgenschweres Gespräch mit dem ehemaligen Schüler Tom Riddle aushändigte, wollte er nicht eingestehen, dass er mehr über dessen Unsterblichkeit wusste als jeder andere. Zudem fürchtete er wohl auch die Rache Lord Voldemorts, wenn die Wahrheit über dessen Horkruxe ans Licht kommt. So ließ er entsprechende Passagen in einem "weißen Nebel" verschwinden und fügte mahnende Worte, die er im Nachhinein gerne gesagt hätte, in die Erinnerung ein.
Doch schon äußerlich war diese Erinnerung durch ihre geronnene Beschaffenheit von den anderen fließenden und wirbelnden Erinnerungen zu unterscheiden.
Dumbledore, der sich sicher war, dass unter der manipulierten Darstellung noch die wahre Erinnerung versteckt sein musste, beauftragte Harry Potter damit, diese von Slughorn zu beschaffen, was dann mit Hilfe von Felix Felicis tatsächlich gelang.

Stand des Eintrags: 2007-03-27 15:47:30

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...