Sopophorous Bean

Schlafbohne - Sopophorusbohne

Zaubertränke und Kräuterkunde

Buch: HPVI | Kapitel: 9

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 193/ P. 180

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"sopor" (lat.) = Tiefschlaf
"phorus" (griech.) – "pherein" = bringen, erzeugen

Kommentare zum Eintrag

Die Schlafbohne entwickelt ihre volle Wirkung als Zutat für den Trank der lebenden Toten, wenn sie mit der flachen Seite eines Silberdolches zerdrückt wird. Dabei entsteht mehr Saft aus der verschrumpelten Bohne, als wenn sie mit einem Messer zerkleinert wird.
Diese Abwandlung des Rezeptes befolgt Harry Potter in seinem sechsten Schuljahr im Zaubertränkeunterricht. Die Anmerkungen stammen aus seinem Exemplar von Zaubertränke für Fortgeschrittene, wo sie der Halbblutprinz hinzugefügt hatte.
Die Schlafbohne wird nach den Baldrianwurzeln hinzugegeben und der Trank nimmt daraufhin eine fliederfarbene Färbung an.
In der Muggelwelt gibt es keine der Schlafbohne entsprechende Pflanze.

Stand des Eintrags: 2007-03-21 00:54:15

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...