Sorting Ceremony

** keine Carlsen-Übersetzung ** - Hauswahlzeremonie (HPI)

Hogwarts

Buch: HPI | Kapitel: 7

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 130/ P. 86

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Zu Beginn jedes Hogwarts-Schuljahres werden die Erstklässler den vier Häusern Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin zugeteilt. Die Zeremonie findet unmittelbar nach der Ankunft, vor dem Festessen in der Großen Halle statt. Die stellvertretende Schulleiterin Prof. McGonagall führt die Erstklässler herein und lässt sie vor dem Lehrertisch Aufstellung nehmen. Sodann stellt sie einen Schemel vor die Erstklässler und setzt den Sprechenden Hut darauf. Vor der eigentlichen Hauswahl singt der Hut ein alljährlich neu komponiertes Lied, in dem er die Eigenschaften der vier Häuser beschreibt. Anschließend liest Prof. McGonagall in alphabetischer Reihenfolge die Namen der Erstklässler vor. Die Aufgerufenen setzen den Sprechenden Hut auf und nehmen auf dem Schemel Platz, damit der Hut ihre Fähigkeiten, Neigungen und Gedanken erforscht. Der Hut, für einen Kinderkopf zu groß, sinkt den Erstklässlern regelmäßig bis über die Augen, so dass sie in diesem Moment von der Außenwelt isoliert sind. Sobald er zu einem Urteil gekommen ist, wohin der neue Schüler zugeteilt werden soll, nennt der Hut mit lauter Stimme den Namen des Hauses. Die Schüler nehmen daraufhin am Tisch ihres Hauses Platz, wo sie mit Applaus empfangen werden.

Stand des Eintrags: 2005-08-02 13:10:43

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...