The seven Potters

** keine Carlsen-Übersetzung ** - Flucht der 7 Potters

Allgemein

Buch: HPVII | Kapitel: 4

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. ???/ P. ???

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

** Zu diesem Artikel gibt es keine Übersetzungstipps. **

Kommentare zum Eintrag

Harrys Schutz vor Voldemort im Haus der Dursleys durch das Opfer seiner Mutter und weitere zusätzliche Zauber von Dumbledore bestand nur bis zu seinem 17. Geburtstag. Deshalb musste Harry bereits vor seinem Geburtstag das Haus der Dursleys, die kurz zuvor in Begleitung von Dädalus Diggel und Hestia Jones abgereist waren, verlassen. Dabei versuchte der Orden des Phönix unter der Führung von Moody, ihn so gut wie wie möglich vor Voldemort und seinen Todessern zu schützen und zu einem sicheren Haus zu bringen. Da zu diesem Zeitpunkt Pius Thicknesse, Leiter der Abteilung für magische Strafverfolgung, bereits unter dem Imperius-Fluch stand, hatte dieser verboten, dass das Flohnetzwerk oder einen Portschlüssel für Harrys Abreise zu nutzen. Weil zusätzlich immer noch die Spur auf Harry lag, die ihn bei jedem von ihm bzw. mit ihm ausgeführten Zauberspruch auffindbar gemacht hätte, entschloss sich der Orden zu einem anderen Plan.
Es sollten Transportmittel genutzt werden, die von der Spur nicht ermittelt werden konnten. Ein zunächst falscher Termin sowie der gleichzeitige Aufbruch von sechs mit Vielsaftrank erschaffenen Doppelgängern von Harry, die jeweils begleitet von einem Ordensmitglied ein anderes sicheres Haus zum Ziel hatten, sollten Voldemort und die Todesser verwirren. Es ergaben sich dabei folgende Zusammensetzungen:
Hagrid mit dem echten Harry auf dem alten fliegenden Motorrad von Sirius sowie (immer an zweiter Stelle die Doppelgänger)
Kingsley Shacklebolt mit Hermine auf einem Thestral,
Nymphadora Tonks mit Ron auf einem Besen,
Bill Weasley und Fleur Delacour auf einem Thestral,
Arthur und Fred Weasley auf einem Besen,
Remus Lupin und George Weasley auf einem Besen,
Alastor Moody und Mundungus Fletcher auf einem Besen.
Sofort nach dem Abflug stellte sich heraus, dass die vom Orden gezielt gestreute Falschinformation, Harry würde erst einen Tag vor seinem Geburtstag abreisen, wirkungslos blieb. Sie waren sofort von mindestens 30 Todessern in der Luft umzingelt und ein nicht überschaubares Kampfgewirr brach los, bei dem kurz darauf Harrys Eule Hedwig in ihrem Käfig von einem der vielen abgefeuerten Flüche der Todesser tödlich getroffen wurde. Als Harry später Stan Shunpike mit dem Expelliarmus Fluch entwaffnen wollte, wurde er dadurch von einem Todesser als der echte Harry erkannt und wenig später wurden er und Hagrid von Voldemort persönlich angegriffen, der inzwischen ohne Hilfmittel fliegen konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten sich die beiden mit gezielt gesetzten Flüchen von Harry und dank einiger Zusatzausstattungen des Motorrads wie z.B. dem Drachenfeuerknopf immer wieder erfolgreich von den Verfolgern absetzen können. Voldemort zu entkommen und letztlich gerade noch ihren sicheren Ort, Ted Tonks' von Schutzzaubern umgebenes Haus, zu erreichen, gelang letztlich nur noch, weil Harrys Zauberstab ohne dessen Zutun im entscheidenden Moment Voldemort abwehren konnte. Bei der Flucht der Sieben Potters kam nicht nur Hedwig ums Leben. Moody wurde, nachdem der in Panik geratene Mundungus disapparierte, von Voldemort getötet. George verlor durch einen Sectumsempra Fluch von Snape ein Ohr, die anderen kamen zwar mitgenommen, aber unverletzt davon. Auch auf Seiten der Todesser gab es Verletzte, darunter Rudolphus Lestrange, dessen Frau Bellatrix ganz versessen war Tonks zu töten, und eventuell einen Toten. Zumindest hielt Kingsley es für möglich, dass er einen Todesser getötet hatte. Die Sieben Potters und die Ordensmitglieder reisten von den sicheren Häusern mit Portschlüsseln weiter zum Fuchsbau, der zum Hauptquartier des Ordens des Phoenix geworden war.
Nach Snapes Tod erfuhr Harry, dass Snape auf Geheiß von Dumbledore die Idee mit den Doppelgängern Mundungus untergeschoben und Voldemort den richtigen Termin der Abreise verraten hatte. Der Verlust von Georges Ohr war ein Versehen von Snape gewesen.

Stand des Eintrags: 2008-09-19 15:35:27

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...