Thestral

Thestral - Düstermahr

Magische Wesen

Buch: HPV
FB | Kapitel: 21

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 421
23/ P. 394
42

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

1. "thester" = düster + "spectral" (engl.) = gespenstisch
Spekulation 2. "ther-" – "therion" (griech.) = wildes Tier + "astral" (lat.) = sternenhaft.
Düstermahr – "thester" = düster + "Mahr" = Alp, Gespenst

Kommentare zum Eintrag

Eine Rasse der Geflügelten Pferde mit schwarzem Fell, einem fleischlosen, skelettartigen Körper, drachenähnlichem Kopf, ledrigen Flügeln und starren weißen Augen. Thestrale sind für die meisten Menschen unsichtbar; nur wer den Tod gesehen hat, kann sie erblicken. Daher gelten sie bei vielen Zauberern und Hexen als böses Omen.
Hogwarts besitzt eine Herde von Thestralen. Sie ziehen die Kutschen, die die Schüler vom Bahnhof zum Schloss bringen, und dienen manchmal als Reittiere.
Im Juni 1996 flogen Harry, Ron, Hermine, Neville, Ginny und Luna Lovegood auf Thestralen nach London, um ins Zaubereiministerium zu gelangen, da Harry geglaubt hatte, dass Sirius Black dort von Voldemort in der Mysteriumsabteilung gefangengehalten wurde.
Bei der Flucht der sieben Potters wurden neben Besen und Sirius' altem Motorrad auch zwei Thestrale als Transportmittel verwendet, da magische Reisen mit ihnen nicht von der Spur für minderjährige Zauberer aufgedeckt werden können. In der Endphase der Schlacht von Hogwarts griffen die Thestrale Voldemorts Riesen an und zerkratzten ihnen die Augen.

Stand des Eintrags: 2008-09-22 15:04:57

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...