Travers

** keine Carlsen-Übersetzung ** - ** keine HaD-Übersetzung **

Personen, Todesser

Buch: HPIV | Kapitel: 30

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 617/ P. 512

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"Travers" –
"travers" – (mittelengl.) = Durchfahrt; jmd. der Gebühren (z.B. für die Überquerung von Brücken) einsammelt

Kommentare zum Eintrag

Der Todesser Travers brachte Marlene McKinnon und ihre Familie um, bevor er schließlich von den Auroren gefasst und nach Askaban geschickt wurde.
Im Sommer 1997 kam er bei einem vom Zaubereiministerium geheim gehaltenen zweiten Massenausbruch aus Askaban frei. Kingsley Shacklebolt erkannte den großen dünnen Zauberer mit buschigem grauen Haar und langer, spitzer Nase als es bei der Abreise Harrys vom Haus der Dursleys zu einem sicheren Ort des Phönix-Ordens zum Kampf mit Voldemort und seinen Todessern kam. Nach dem Fall des Ministeriums an Voldemort arbeitete auch Travers dort. Travers war einer der beiden Todesser, die beim Haus von X. Lovegood erschienen, um Harry einzufangen. Als im Frühjahr 1998 Harry mit Hermine, Ron und dem Kobold Griphook in die Winkelgasse ging, um in der Zaubererbank Gringotts einen Horkrux Voldemorts aus dem Verlies der Lestranges zu stehlen, trafen sie auf Travers. Harry und Griphook waren dabei unter Harrys Tarnumhang versteckt. Hermine hatte mit Hilfe des Vielsafttrank die Gestalt von Bellatrix Lestrange angenommen und der durch Verwandlungszauber getarnte Ron wurde von ihr als Dragomir Despard vorgestellt, sodass Travers nicht erkennen konnte, wen er wirklich vor sich hatte. Als ihre Tarnung aufzufliegen drohte, belegte Harry ihn in der Bank mit dem Imperius-Fluch, der jedoch nicht lange wirksam war. Noch in der Nacht des selben Tages kämpfte Travers in der Schlacht von Hogwarts bereits wieder auf der Seite von Voldemort, wobei er sich zwischenzeitlich mit Parvati Patil duellierte.

Stand des Eintrags: 2008-07-24 16:22:35

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...