Unbreakable Vow

Unbrechbarer Schwur - Unverbrüchlicher Eid

Zauber und Zaubersprüche

Buch: HPVI | Kapitel: 2

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 42/ P. 40

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"vow" (engl.) = Eid, Schwur, Gelöbnis

Kommentare zum Eintrag

Mit einem Unbrechbaren Schwur verpflichtet ein Zauberer / eine Hexe sich gegenüber einem / einer anderen unter Einsatz des eigenen Lebens. Dieser Schwur wird von einer dritten Person besiegelt.
Wer einen Unbrechbaren Schwur bricht, stirbt daran.
Die Schwurzeremonie erinnert an eine Hochzeitszeremonie: Beide knien einander gegenüber und fassen einander bei der rechten Hand. Der Besiegler hält die Spitze seines Zauberstabs auf die verschränkten Hände. Die Person, die den Schwur empfängt, fragt daraufhin dreimal, ob der Schwörende das Versprochene leisten wird, worauf der Schwörende jedesmal mit "Ich werde es" antwortet. Nach jeder Antwort schießt eine Flammenzunge aus der Spitze des Zauberstabs des Besieglers und umringt die ineinander gelegten Hände; die Flammenzungen verbinden sich miteinander zu einer Kette wie eine feurige Schlange.
Der Unbrechbare Schwur bzw. der mit ihm verbundene Zauber zählt wahrscheinlich zu den dunklen Künsten.
Wenige Wochen nach dem Kampf im Ministerium verpflichtete sich Severus Snape gegenüber Narzissa Malfoy mit einem von Bellatrix Lestrange besiegelten Schwur, Narzissas Sohn Draco zu helfen, der von Lord Voldemort den Auftrag erhalten hatte, Albus Dumbledore zu ermorden.

Stand des Eintrags: 2007-03-10 20:53:46

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...