Valerian roots

Baldrianwurzeln - ** keine HaD-Übersetzung **

Zaubertränke und Kräuterkunde, Zutaten

Buch: HPVI | Kapitel: 9

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 192/ P. 179

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"valere" (lat.) = gesund bleiben

Kommentare zum Eintrag

Kleingeschnittene Baldrianwurzeln sind eine Zaubertrankzutat für den Trank der lebenden Toten.
Baldrian gehört zu den germanischen Heil- und Ritualpflanzen. Im Mittelalter galt er als Allheilmittel und wurde auch gegen die Pest eingesetzt. Auch aphrodisierende und zauberabwehrende Kräfte wurden ihm nachgesagt. Der Baldrian wurde als Schutz vor böser Magie und dem Teufel ans Haus gehängt. Als Beruhigungsmittel wird er aufgrund der ätherischen Öle seiner Wurzel erst in jüngerer Vergangenheit vor allem in Form von Tee eingesetzt. Baldrian besitzt eine beruhigende, schlaffördernde, krampflösende und appetithemmende Wirkung. Er wirkt stärkend auf das Nervensystem sowie verdauungsfördernd und schmerzstillend.

Stand des Eintrags: 2007-03-10 13:36:19

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...