Veil

Schleier - ** keine HaD-Übersetzung **

Magische Gegenstände

Buch: HPV | Kapitel: 34

Buch-Seite(n) Deutsch/Englisch: S. 908/ P. 682

Erklärung zur Bedeutung und Herkunft

"beyond the veil" (engl.) = 1. hinter dem Schleier; 2. nach dem Tode
"black veil" (engl.) = Trauerschleier

Kommentare zum Eintrag

In der Senke der Todeskammer hängt an einem brüchigen Steinbogen ein zerschlissener schwarzer Schleier, der beständig leicht vor sich hinflattert. Manche Menschen fühlen sich von diesem Anblick magisch angezogen, haben das Gefühl, dass unmittelbar auf der anderen Seite jemand stehen müsste, doch auch dort bietet sich nur das gleiche Bild. Einigen ist es sogar möglich Stimmengemurmel wahrzunehmen.
Als beim Kampf im Ministerium Sirius Black, getroffen von Bellatrix Lestranges Fluch, durch den Vorhang fiel, war es für Harry Potter zunächst nicht begreiflich, dass sein Pate nie wieder hinter dem Vorhang hervor kommen sollte, dass er nun vom einen Augenblick zum nächsten tot sei.
Auch Muggel kennen einen Schleier von derartiger Anziehungskraft, den der ägyptischen Göttin Isis, der die göttliche Wahrheit verbirgt. Plutarch erzählt von der Botschaft des Götterbildes in Sais: "Ich bin alles, was da war, ist und sein wird; kein Sterblicher hat meinen Schleier gelüftet." Ein Thema, das Schiller in seiner Balade "Das verschleierte Bild zu Sais" aufgreift. Aus der gleichen Zeit stammt auch das Zitat von Ludwig Börne: "Hinter dem Schleier der Isis lauscht der Tod", und nicht zuletzt Helena Blavatsky glaubte mit einem ihrer Bücher die "Isis entschleiert".

Stand des Eintrags: 2007-03-10 03:37:42

Weiterleitung zur Suchmaske aktiviert ...